Gedämpfter Lachs mit Mangold, Wildreis und Zitronensauce aus dem Thermomix ® / Vorspeise: Gurken-Lachs-Tartar mit Wasabi-Creme.

Hallo Freunde der guten Küche,

gestern haben wir bei Metro eine Lachsseite mitgenommen und Mangold ist im Garten auch noch verfügbar! Daraus ist dieses köstliche Menu entstanden! Es waren auch noch Salatgurke, Tomaten und Wildreis vorrätig, somit konnte es losgehen!

Zutaten und Zubereitung : 

Gedämpfter Lachs mit Mangold, karamellisierte Tomaten, Wildreis : (Für 2 Portionen)

300 g Mangold, Salz, 2 Lachsfilets ohne Haut (à 150 g), 2 El Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 2 TL Kren (Meerrettich), 250 g Kirschtomaten, 30 g Butter, Pfeffer, Zucker, Pinienkerne, 250 g Wildreis.

Mangoldblätter putzen und waschen. Die Blätter 30 Sek. in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und trockentupfen. Lachsfilets mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und auf der Oberseite mit Kren bestreichen.

Jeweils 2 Mangoldblätter überlappend auf die Arbeitsfläche legen. Jeweils 1 Lachsfilet darauf legen und in den Blättern einschlagen. Fisch in einem Dämpfeinsatz über leicht siedendem Wasser 10-15 Min. zugedeckt dämpfen (oder im Dampfgarer zubereiten).

Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. In einer Pfanne oder Wok Butter schmelzen. Die Kirschtomaten braten, mit Zucker karamellisieren und mit Pfeffer abschmecken. Mit den Pinienkernen bestreut servieren. Den Wildreis laut Packungshinweis zubereiten.

Zitronensauce : 

50 g Butter, 55 g Mehl, 1 Zitrone, 250 g Milch, 250 g Wasser, 1 Würfel Gemüsebrühpulver.

Die Butter in den Closed lid geben  und 2 Min. / 100°C / Stufe 1 schmelzen lassen. Mehl hinzufügen, 2 Min. / 100°C / Stufe 1 (mit dem Spatel das Mehl nach unten schieben), Zitrone pressen, 5 EL Zitronensaft in den Closed lid geben und mit Stufe 3 verrühren,  Milch, Wasser und Gemüsebrühe in den Closed lid geben und 10 Min. / 90°C / Stufe 2-3 köcheln lassen.

Den gedämpften Lachs mit Mangold, Wildreis und karamellisierten Kirschtomaten anrichten. Zitronensauce zum Lachs reichen!

Gurken Lachs-Tartar mit Wasabi-Creme :

150 g Lachs, ½ Gurke, 1 Stück Ingwerknolle, 1 TL Olivenöl, 3 TL Zitronensaft, ½ TL Wasabipulver, 6 TL Crème fraîche (Schmand), 1 Prise Zucker, Salz, 4 Stk. Wachtel-Eier.

Gurke schälen und fein würfeln. Mit je 1 Prise Zucker und Salz abschmecken und beiseite stellen.

Lachs ebenfalls fein würfeln. Ingwer schälen, fein hacken und zusammen mit einem Teelöffel Olivenöl und einem Teelöffel Zitronensaft unter den Lachs mengen.

Für die Wasabicreme Crème fraîche mit dem Wasabipulver und zwei Teelöffeln Zitronensaft verrühren, mit wenig Salz abschmecken.

Aus den Wachtel-Eiern in einer beschichteten Pfanne mit etwas Butter Spiegeleier braten.

Den Saft, den die Gurkenwürfel gezogen haben, abgießen. Zuerst die Gurken in einem Glas anrichten und leicht andrücken. Eine Schicht Wasabicreme darauf geben und mit einem Löffel verstreichen. Darauf das Lachstartar anrichten und wiederum leicht andrücken. Ein Wachtel-Spiegel-Ei daraufsetzen, mit Salz und Pfeffer würzen und servieren!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Mango-Himbeer-Chutney aus dem Thermomix ®.

IMG_1336

Hallo Freunde der guten Küche,

mein Mann hat reife Mangos und Himbeeren mitgebracht um Chutney als Beilage zu Grillgerichten daraus zu machen. Er hatte jedoch keine Zeit dafür, somit habe ich dieses Chutney im Thermomix ® zubereitet. Durch das Zusammenspiel der Süße von den Früchten und der Schärfe von der Chili ist dieses Chutney hervorragend gut geworden (ein gewaltiger Unterschied zu Fertigware im Handel)! Auch mein Mann war begeistert davon!

250 g Himbeeren, 250 g Roh-Rohrzucker (oder 250 g Gelierzucker 2:1 wenn es fester werden soll), 200 ml Weißweinessig, 1 Schuss Himbeereessig (wenn vorhanden), 125 g frischer Ingwer, 2 Mangos, 2 Chilischoten rot, 1 TL Koriandersamen gemahlen, ½ TL Salz.

Die Mangos entkernen, schälen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden (sehr hilfreich dabei ist ein Mangoteiler). Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Chilis entkernen. Alle Zutaten, außer Himbeeren in den Closed lidgeben und 3 Sek./Stufe 4 zerkleinern. Anstelle des Messbechers Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen und 20 Min./95°C/Counter-clockwise operation/Stufe 2 Kochen. Danach Himbeeren zugeben, mit dem Spatel unterrühren. Chutney in 3 heiß ausgespülte Schraubgläser füllen, abkühlen lassen und z.B. zu gegrilltem Fleisch oder Käse servieren!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Brombeereis aus dem Thermomix ®.

IMG_1244

Hallo Freunde der guten Küche,

im Garten sind viele Brombeeren reif geworden und das bei hochsommerlich heißem Wetter! Deswegen habe ich die Beeren eingefroren und im Thermomix ® köstliches Eis daraus zubereitet!

Zutaten und Zubereitung Brombeereis :

300 g Brombeeren TK, 80 g Zucker, 200 g Sahne.

Zucker in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 10 pulverisieren. Gefrorene Früchte und Sahne zugeben und alles 16-18 Sek./Stufe 6 mithilfe des Spatens vermischen und sofort servieren.

Das Eis sollte eine cremige Konsistenz haben. Ist es zu bröckelig, ggf. etwas flüssige Sahne zugeben.

Ich habe am Bauernmarkt frisch gebackene Waffeltüten gekauft, diese wurden am Rand in geschmolzene Schokolade getaucht und mit Zuckerstreusel bestreut. Dann durften sie mit meinem Brombeereis gefüllt werden!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Gazpacho andaluz aus dem Thermomix ®.

IMG_1039

Hallo Freunde der guten Küche,

diese Gazpacho ist die richtige Suppe für die heißen Tage! Schmackhaft, vitaminreich und mit dem Thermomix ® auch schnell fertig!

Zutaten und Zubereitung : 

1000 g sehr reife rote Tomaten, ungeschält, 1 grüne Paprikaschote, ca 70 g Salatgurke, nur teilweise geschält, 30 g Zwiebeln, 1 – 2 Knoblauchzehen, 50 g Olivenöl nativ, 30 g Weißweinessig, Salz, 200 g Mineralwasser ohne Kohlensäure.

Alle Zutaten (außer Wasser) zusammen in den Topf geben. Das Gemüse vorher gut waschen und halbieren. 30 Sek. auf Stufe 5, dann 3 Min. auf Stufe 10 zerkleinern. Danach das Wasser zugeben und nochmal kurz umrühren.

Wer die Gazpacho gern etwas dickflüssiger mag, kann kleingebröseltes Weissbrot (am besten vom Vortag) dazugeben.

Man kann auch anstatt Wasser Eiswürfel hinzufügen, dann nochmal 2 Min. auf Stufe 8 zerkleinern. Die Gazpacho kalt servieren und mit Minzeblättern und Salatgurkenscheibe garnieren.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Nusskuchen / Waldbeeren – Eis aus dem Thermomix ®.

IMG_0582

Hallo Freunde der guten Küche,

ich hatte eine Menge Nüsse vorrätig (waren von anderen Zubereitungen übriggeblieben!). Diese wurden in diesem Nusskuchen verarbeitet! Als erfrischende Beilage ein Waldbeeren – Eis -> ein perfekter Genuss zu den heißen Tagen!

Zutaten und Zubereitung :

Nusskuchen : 250 g Nüsse (gemischt, gemahlen, z.B. Walnüsse, Haselnüsse, Cashews, Kürbiskerne), 275 g Butter (oder Margarine), 175 g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 4 Eier, 200 g Weizenmehl, 1 TL Backpulver.

Für den Nusskuchen zunächst die Nüsse in einer beschichteten Bratpfanne anrösten.

Butter geschmeidig rühren, nach und nach Zucker und Vanillezucker unterziehen, dann jedes der Eier ungefähr ½ Min. unterrühren.

Mehl mit dem Backpulver vermengen und esslöffelweise unterziehen, zum Schluss die gerösteten Nüsse dazu mischen.

Den Teig in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, und bei 180 °C  40 Min. backen.

Den ausgekühlten Kuchen mit Marmelade nach Belieben bestreichen und mit Schokoglasur (Fertigprodukt) überziehen.

Zutaten und Zubereitung Waldbeereneis :

300 g TK Waldbeerenmischung, 80 g Zucker, 200 g Sahne.

Zucker in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 10 pulverisieren. Gefrorene Früchte und Sahne zugeben und alles 16-18 Sek./Stufe 6 mithilfe des Spatens vermischen und sofort servieren.

Das Eis sollte eine cremige Konsistenz haben. Ist es zu bröckelig, ggf. etwas flüssige Sahne zugeben.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Spargel mit Sauce Hollandaise aus dem Thermomix ®, diversen Schinken und pikanten Waffeln.

IMG_0207

Hallo Freunde der guten Küche,

zur Hochsaison des Spargels gab es ein traditionelles Gericht mit diesem köstlichen Gemüse. Unser neues Waffeleisen musste auch eingeweiht werden, die pikanten Waffeln ergaben eine schmackhafte Beilage!

Zutaten und Zubereitung:

Pikante Waffeln: 

60 g Butter, 60 g Käse gerieben (z.B. Parmesan), 140 ml Milch, 1 TL Backpulver, 200 g Mehl, 4 Eier, Öl (für das Waffeleisen).

Für pikante Waffeln alle Zutaten für den Waffelteig in eine ausreichend große Schüssel geben und mit dem Rührbesen eines elektrischen Handrührgeräts auf höchster Stufe in 3-5 Minuten cremig rühren.

Ein Waffeleisen erhitzen, einfetten und aus dem Teig goldbraune pikante Waffeln backen.

Tipp: Pikante Waffeln schmecken warm und ausgekühlt, bei den warmen ist allerdings der Käsegeschmack intensiver. Das Käsearoma der Waffeln lässt sich mit anderen Käsebelägen noch verstärken.

Spargel:

500 g Spargel, Schinken nach Belieben (z.B. Iberico-Schinken, Pata Negra…).

Spargel schälen und im Dampfgarer mit Spargel-Programm zubereiten.

Sauce Hollandaise:

3 Eigelb, 75 g Butter, 60 g Schlagobers (Sahne), 1/4 TL Pfeffer weiß, 1/4 TL Salz, 10 g Zitronensaft.

Alle Zutaten in den Mixtopf des Thermomix ® geben und 5 Min/80°C/Stufe 4 garen. Sauce sofort in eine kalte Schüssel umfüllen.

Den Spargel mit den Waffeln und dem Schinken auf dem Teller anrichten. Spargel mit Sauce Hollandaise übergießen. Mit Kresse garnieren!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Heißes Schokoladentörtchen im Glas.

IMG_9760

Hallo Freunde der guten Küche,

diese Schokoladentörtchen mit flüssigem Kern sind mit dem Thermomix ® sehr schnell vorbereitet. Danach müssen sie beim Backen nur noch aufgehen und der Schoko-Kern flüssig bleiben! Glücklicherweise sind sie wieder einmal perfekt gelungen!

Zutaten1

Bio-Orangenschale geraspelt, 150 g Bitter-Schokolade, 150 g Butter, 100 g Zucker, 3 Eier, 40 g Mehl, Prise Salz.

Schokolade in Stücke brechen und in dem Closed lid 5 Sek./ Stufe 7 zerkleinern. Topf-Seiten säubern.
Butter und Zucker zugeben 6 Min./ 60°C /Stufe 3 rühren. Abkühlen lassen.
Eier, Mehl, Salz und Orangenschale zugeben und 30 Sek./ Stufe 4 rühren.

Die eingefetteten Weck Sturzgläser bis zu 3/4 füllen und für 90 Min. in den Tiefkühlschrank geben. Backofen auf 220°C vorheizen. 15 Min. darin backen und warm im Glas servieren. Mit frischen Heidelbeeren (Blaubeeren) und Bananenstücken garnieren!

Ich habe nochmals welche gebacken:

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Bärlauchsuppe aus dem Thermomix ® mit pochiertem Wachtel-Ei.

IMG_9685

Hallo Freunde der guten Küche,

in den Donauauen ist schon der erste Bärlauch zu finden. Aus diesen jungen Trieben schmeckt die Suppe besonders gut und ist im Thermomix ® auch ganz schnell fertig!

Zutaten und Zubereitung :

1 Stk. Zwiebel geviertelt, 350 g Kartoffeln in groben Stücken, 100 g Bärlauch, 0,8 l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Koriander.

Zwiebeln und Kartoffeln 3-5 Sek. auf Stufe 4-5 zerkleinern, dann alles mit etwas Öl 5 Min. Varomastufe dünsten. Gewaschenen Bärlauch dazu und bei Stufe 5 ca. 3-5 Sek. zerkleinern. Mit der Brühe auffüllen und alles bei 100° Stufe 1 ca. 15-20 Min. kochen (mit Messbecher, falls es spritzt). Dann das Süppchen auf Stufe 8-10 ca. 30-60 Sek. pürieren, je nach dem wie man die Konsistenz haben möchte.

Fertig. Nun mit einem pochierten Wachtel-Ei, Koriander und Bärlauch-Blättern servieren. Dem Link folgen: Pochiertes EI.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Schweine-Karree-Steaks mit Cheddar-Erdäpfeln, Buchenpilzen und karamellisierten Cocktailtomaten.

img_9298

Hallo Freunde der guten Küche,

der Hauptdarsteller bei diesem Menü ist das Schweine-Karree-Steak. Bei Hofer in Österreich (wie Aldi in Deutschland) wird jetzt eine neue Schweine-Fleischqualität „Fair HOF“ angeboten. Die Tiere haben 100% mehr Platz, werden auf Stroh mit Auslauf gehalten, werden gentechnikfrei gefüttert und sind 100% aus Österreich! Dieses Fleisch musste natürlich getestet werden!

Testergebnis : Eine empfehlenswerte Fleischqualität, es schmeckt intensiver als herkömmliche Ware und ist saftig mit angenehmen Biss!

Zutaten und Zubereitung :

2 Stk. á 125 g Schweine-Karree-Steaks „Fair HOF“, Nadeln von 3 Zweigen Rosmarin, Buchenpilze, 2 Große Erdäpfel (Kartoffeln), 2 Scheiben Cheddar Käse, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 8 Stk. Cocktail-Tomaten, 1 EL Staubzucker (Puderzucker), 1 Schuss Balsamico-Essig, 2 ½ EL Olivenöl.

Steaks :

Die Steaks kalt abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.1 EL Olivenöl in einer Grillpfanne bei hoher Temperatur erhitzen, die Steaks mit Rosmarinnadeln von 2 Zweigen hineingeben und auf jeder Seite ca. 3 Min. anbraten. Steaks aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und 2 Min. rasten lassen.

Cheddar-Erdäpfel :

Backrohr auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Erdäpfel in feine Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Erdäpfel darin verteilen und bei mittlerer bis starker Hitze ca. 5 Min. auf der Unterseite anbraten. Wenden und ca. 5 Min. anbraten. In Auflaufförmchen geben und auf mittlerer Schiene ca. 5 Min. fertig garen. Käse in kleine Stücke schneiden, über die Erdäpfel streuen und im Rohr leicht schmelzen lassen.

Cocktail-Tomaten :

Karamellisierte Cocktailtomaten sind eine wahre Geschmacksexplosion im Mund. Der Staubzucker wird in einer Guss- oder Eisenpfanne erhitzt bis er geschmolzenen ist. Vorsicht: Der Zucker verbrennt sehr schnell. Die Pfanne kurz von der Hitze nehmen und dann die Cocktailtomaten dazu geben. Jetzt die Tomaten in der Pfanne gut durchschwenken, dass sie von allen Seiten den flüssigen Zucker abbekommen. Zuletzt noch einen kleinen Schuss Balsamico-Essig dazugeben und das Ganze nochmal gut durchschwenken.

Sauce Hollandaise aus dem Thermomix ® :

4 Eigelb, 100 g Butter, 80 g Obers (Sahne), ¼ TL Pfeffer, weiß, ¼ – ½ TL Salz, 10 – 15 g Zitronensaft, TK mediterrane Kräutermischung nach Belieben.

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 6 Min./80°/Stufe 4 garen. Sauce sofort in eine kalte Schüssel umfüllen.

Buchenpilze :

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Pilze dazugeben und scharf anbraten. Dabei die Pilze regelmäßig wenden. Rosmarinnadeln von 1 Zweig fein hacken. Wenn die Pilze leicht angebräunt sind, Rosmarin zugeben und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ein wenig Butter zugeben, schmelzen lassen und durchschwenken.

Steaks mit Tomaten, Pilzen und Erdäpfeln anrichten. Sauce angießen und mit Kresse garnieren.

Salatschüssel (Blattsalate mit Würfeln der gekochten Roten Rübe {Bete} und Paranüssen mit Dressing nach Belieben mariniert) dazu reichen.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Gefüllte Paprika.

img_9101

Hallo Freunde der guten Küche,

heute gibt es wieder eine Wiener Spezialität aus der Kategorie Hausmannskost! Paprikaschoten bieten genug Platz um gefüllt zu werden! Es muss auch nicht immer Fleisch drinnen sein, die gefüllten Paprika schmecken auch mit vegetarischen Füllungen sehr gut!

Zutaten und Zubereitung :

3 große Paprikaschoten grün (oder farbig gemischt), 1/2 kg Rindfleisch faschiert, 1 altbackene Semmel (Brötchen) in Wasser eingeweicht, ausgedrückt und passiert, 60 g Zwiebel ganz fein geschnitten, 3 EL Öl, 1 Knoblauchzehe gepresst (oder Knoblauchpaste), 1 EL Petersilie gehackt, 1/2 EL Majoran gerebelt, Salz, frisch gem. schwarzer Pfeffer.

Paprikaschoten rund um den Stiel einschneiden, diesen herausziehen, beiseite legen, weiße Samenkörner auswaschen. Zwiebeln in Fett rösten, Faschiertes zugeben und mitrösten. Mit der passierten Semmel, Knoblauch, Petersilie und den Gewürzen vermischen. Masse in die Paprika einfüllen, Stiel verkehrt als Verschluss in die Öffnung drücken.

Die Tomatensauce in Kasserolle oder Bratenpfanne erhitzen, Paprika einlegen und, bei mäßiger Hitze schwach wallend, zugedeckt im Backrohr bei 180°C oder am Herd 30-4o Min. dünsten.

Tipp: Wenn Fülle übrig bleibt, diese einfach in der Tomatensauce mitkochen!.

Für die Tomatensauce (aus dem Thermomix ®) :

1 Dose geschälte Tomaten, (á 400 g) 1 Pkg. passierte Tomaten (á 500 g), 1 Zwiebel, geschält und halbiert, 20 g Öl, getr. Kräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin), 1 – 2 TL Suppenbrühe, frisch gem. schwarzer Pfeffer.

Zwiebel in Closed lid 3 sec./St.5 hacken.

Öl dazu und 3 min./Varoma/St.1 andünsten

Tomaten mit Saft dazugeben 1 sec./St. 4 zerkleinern, dann die passierten Tomaten dazu gießen. Kräuter und Suppenbrühe dazugeben. Ca. 5 – 8 min./Varoma/Counter-clockwise operation/St. 1 zum kochen bringen.

Als Belage : 200 g Reis gekocht.

Gefüllte Paprika mit Reis und Tomatensauce servieren -> köstlich!

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.