Rindsfilet mit Mie-Nudeln und Gemüse aus dem Wok.

img_8040

Hallo Freunde der guten Küche,

die gute asiatische Küche wurde etwas vernachlässigt. Jetzt gibt es wieder einmal etwas aus dieser Kategorie! Hat wie immer sehr gut geschmeckt!

Zutaten und Zubereitung :

300 g Rindsfilet, 1 gelbe, 1 grüne Paprikaschote und 1 violette Spitzpaprika, 2 rote Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, Cocktailtomaten, Sesamkörner, Cashewkerne, 200 g Mie-Nudeln, Koriander, 1 TL 5-Gewürzepulver, 1 EL Erdnussöl, 1 EL Sojasauce, 2 EL Oyster-Sauce, 1 EL Chilisauce, 1/2 TL Sesamöl.

Rindsfilet in dünne Scheiben schneiden und mit 5-Gewürzepulver würzen. Das Fleisch und die Sesamkörner im Wok mit Erdnussöl scharf anbraten und herausnehmen. In dünne Ringe geschnittene Zwiebel, fein gehackten Knoblauch und klein geschnittenes Gemüse im Wok braten. Halbierte Tomaten und Cashewkerne zugeben, mit Oyster-, Chili- und Sojasauce würzen. Laut Packungshinweis vorgekochte, und abgeseihte, Nudeln und Fleisch zugeben, durchrühren und bei Bedarf noch mit Saucen abschmecken. Mit Sesamöl beträufelt, und mit Korianderblättern garniert anrichten.

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Wokgemüse mit Nudeln und Hühnerfilet.

IMG_6221

Hallo Freunde der guten Küche,

es ist einiges für die Gartensaison vorzubereiten. Meine Rezepte kann ich deswegen erst jetzt abliefern. Da können schon einmal mehrere Dinge an einem Tag im Blog erscheinen. Die erste Köstlichkeit ist dieses Wok-Gemüse mit Nudeln und Hühnerfilet !

Zutaten und Zubereitung :

375 g Bio-Hühnerfilet in kleine Stücke geschnitten, 2 TL 5-Gewürze-Pulver, 100 g Mie-Nudeln (vorgegart), 1 Bund Lauchzwiebeln in Ringe, 2 Stk. Pak Choi in grobe Stücke (Strunk entfernt), 2 Karotten (Möhren) geschält und in feine Streifen, 1 rote Paprikaschote und Pfefferoni in kleine Stücke, breite Bohnen (vorgegart) in Stücke geschnitten. 2 EL Woköl (z.B.Erdnußöl), 1 TL Harissa, 4 EL Sambal Manis (Chili-Sojasauce) etwas Sesamöl, 1 Spritzer dunkle Sojasauce, 1 Bund Koriander grob gehackt zum Garnieren.

Das Hühnerfilet mit 5 Gewürzepulver würzen, mit dem Woköl in einem heißen Wok scharf anbraten, rausnehmen und zur Seite stellen. Die Zwiebeln anschwitzen und Harissa mitrösten. Karotten, Paprika und Pfefferoni zugeben und unter ständigem Rühren braten. Danach breite Bohnen und Pak Choi mitbraten, mit Sambal Manis, Sojasauce und Sesamöl abschmecken. Nudeln und Fleisch unterheben. Mit gehacktem Koriander servieren !

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Thailändische Wokpfanne

IMG_5246

Hallo Freunde der guten Küche,

wir essen gerne asiatisch; deswegen stehen Wokgerichte immer wieder auf dem Speiseplan ! Da ich erst seit kurzen blogge, ist dieses mein erstes Gericht in dieser Kategorie !

Zutaten und Zubereitung :

3 Stk. Hüftsteak in Würfel geschnitten, mit 2 EL Roter Curry Paste vermengt, Mangold (Ohne Strunk) in Streifen geschnitten, 1 Bund Lauchzwiebel in Ringe geschnitten, 2 Karotten (Möhren), 1 rote Spitzpaprika, geputzt und in Stifte geschnitten, 1 Tomate in kleine Stücke geschnitten, Erdnußkerne ausgelöst, getrocknete Austernseitlinge und 1 Pkg. Reisnudeln in heißem Wasser eingelegt, 1/2 Dose Kokosmilch, dunkle Sojasauce, Erdnußöl zum Anbraten, Sesamöl, etwas frisch geschnittene  Chilischote aus dem Chilischneider, Schwarzkümmelsamen. (Ich hatte diese Zutaten zu Hause vorrätig, es können für dieses Gericht natürlich auch andere Fleisch- und Gemüsesorten  verarbeitet werden!)

In einem stark erhitzten Wok das Fleisch in Erdnußöl kurz anbraten, rausnehmen und warmhalten. Jetzt die Zwiebel, Karotten, Paprika und Erdnüsse anrösten, etwas Sojasauce zugießen, Mangold, Tomaten und Pilze unterrühren. Kokosmilch zugießen, Fleisch und Nudeln unterheben, mit Sojasauce, Sesamöl, geschnittener Chilischote und Schwarzkümmelsamen (oder Sesamkörner) abschmecken.

Traditionell mit Eßschälchen und Eßstäbchen servieren. Dazu passend: Ein gekühltes asiatisches Bier (z.B. Chinesisches Tsingtao)!

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.