Apfel Sellerie Suppe.

IMG_1858

Hallo Freunde der guten Küche,

in der kalten Jahreszeit sind deftige Suppen genau das Richtige! Zum Beispiel diese köstliche Apfel-Selleriesuppe! (Kann auch im Thermomix ® zubereitet werden: Link folgen -> Apfel-Selleriesuppe)

Zutaten und Zubereitung : (für 4 Portionen)

500 g Knollensellerie, 300 g Äpfel, 100 g Zwiebeln, 25 g Butter, 1 Schuss Weißwein, 1 l Gemüsebrühe, 200 ml Schlagobers (Schlagsahne), Salz, Pfeffer, Pecan-Nüsse, getrocknete Apfelscheiben.

Knollensellerie schälen und würfeln. Äpfel vierteln, entkernen und grob würfeln. Zwiebeln würfeln. Butter in einem Topf schmelzen und alles bei mittlerer Hitze 5 Min. andünsten. Mit 1 Schuss Weißwein ablöschen. Gemüsebrühe dazu gießen und aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 Min. köcheln lassen. Am Ende der Garzeit die Suppe mit dem Mixstab fein pürieren. Schlagobers dazugeben, kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Pecan-Nüsse in einer Pfanne trocken rösten. Getrocknete Apfelscheiben in Stücke schneiden. Vor dem Anrichten die Nüsse und die Apfelstücke in die Suppe geben. Es können aber auch in Butter gebratene Weißbrot-Croûtons als Suppeneinlage verwendet werden!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Pink Burger-Buns.

IMG_1807

Hallo Freunde der guten Küche,

mein Mann der „Grillpate“ hat sich wieder einmal Burger-Buns für sein Grillrezept gewünscht! Selbstgemachte Buns unterscheiden sich geschmacklich sehr von den fertig gekauften! Und diese sind auch noch wegen Zugabe von Rote-Rüben-Saft pinkfarben geworden, schmecken köstlich und sind für die vegane Küche geeignet!

Zutaten und Zubereitung : (für 8 Stk.)

75 ml lauwarmes Wasser, 2 EL Rohrzucker, 1 Pkg. Trockengerm (Hefe), 375 g Mehl (z.B. helles Dinkelmehl), 1 TL Salz, 100 ml Pflanzendrink (z.B. Soja-/Reis-/Mandelmilch), 75 ml Rote Rüben Saft (Rote Beete Saft), 2 EL Rapsöl.
Zum Fertigstellen :
2 EL Pflanzendrink, 1-2 EL Schwarzkümmelsamen zum Bestreuen.

Germ mit dem Rohrzucker in das lauwarme Wasser geben, verrühren, etwas vom Mehl darüber stäuben und die Germmischung für ca. 5 Min. stehen lassen. Restliches Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Salz mischen. In der Mitte eine Mulde formen. Den Pflanzendrink, rote Beete-Saft, das Rapsöl und die Germmischung in die Mulde giessen. Alle Zutaten mit dem Knetaufsatz der Küchenmaschine (z.B. Kitchen-Aid) oder von Hand für ca. 5 bis 10 Min. zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Schüssel mit dem Teig abdecken und den Teig an einem warmen Ort auf die doppelte Menge aufgehen lassen (ca. 1 – 1,5 Stunde). Teig aus der Schüssel lösen und auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten. Teig abwiegen und mit der Teigkarte in 8 gleiche Portionen (ca. 82 g) aufteilen. Die Teigportionen zu runden Kugeln formen und mit genügend Abstand voneinander auf das mit Backpapier ausgelegte und leicht bemehlte Backblech setzen. Zugedeckt auf dem Backblech nochmals für ca. 30 bis 40 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 190°C Ober- / Unterhitze vorheizen. Die Buns vor dem Backen mit etwas Pflanzendrink bestreichen und nach Belieben mit Schwarzkümmel- oder Sesam-Samen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 15 – 20 Min. backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine, ❤

Weinviertler Veltlinersuppe.

IMG_1785

Hallo Freunde der guten Küche,

bei uns im Weinviertel wird „Grüner Veltliner“ gerne getrunken! Oder in dieser köstlichen Suppe verarbeitet!

Zutaten und Zubereitung :

500 ml kräftige Rindsuppe (Brühe), 4 Ei-Dotter, 250 ml Schlagobers (Schlagsahne), 250 ml Grüner Veltliner, Muskatnuss, Salz, 4 Scheiben Vollkorntoastscheiben, 2 EL Butter, geriebener Käse (z.B. Gouda), 2 EL fein gehackte Petersilie.

Die Rindsuppe erhitzen. Dotter, Schlagobers und Wein gut verrühren, in die heiße Suppe gießen und bei kleiner Hitze knapp unter dem Siedepunkt mit dem Schneebesen cremig schlagen. Mit Muskatnuss und Salz abschmecken. Toastbrot in Würfel schneiden, in Butter anrösten und mit Käse bestreuen. Die Suppe in vorgewärmte Teller verteilen. Mit gerösteten Toastbrotwürfeln und gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Bohnen-Chili mit Thymian und Eierstich (Vegetarisch).

img_1723.jpg

Hallo Freunde der guten Küche,

wenn es draußen schon kälter wird wärmt uns dieses feurige Chili wieder innerlich auf! Und gibt uns nach der herbstlichen Gartenarbeit, wie z.B. Laub rechen wieder verbrauchte Energie zurück!

Zutaten und Zubereitung Bohnen-Chili : (für 2 Portionen)

300 g rote Zwiebeln, 300 ml Gemüsesuppe, 3 Knoblauchzehen, 300 g Käferbohnen (gekocht), 100 g Maiskörner, 150 g Fisolen (geputzt, in Stücke geschnitten und im Dampfgarer gegart), 1 Stk. Chili (gehackt), Salz, Pfeffer, Harissa, Thymian, Petersilie, Essig, Paprikapulver (scharf oder edelsüß), 1 Dose stückige Tomaten, 6 frische Cocktail-Tomaten aus dem Garten, Paradeismark (Tomatenmark).

Zwiebeln schälen, klein schneiden und in 4 EL Öl goldgelb rösten. 1 EL Paprikapulver und 1 TL Paradeismark untermischen, Suppe zugießen, mit Salz, Pfeffer, Thymian, Harissa, zerdrücktem Knoblauch und 1 Spritzer Essig würzen. Sauce 10 Min. köcheln. Falls nötig, mit Wasser untergießen.

Bohnen in ein Sieb leeren, unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Gegen Ende der Garzeit Bohnen, Fisolen, Chili und Petersilie zur Sauce geben. Chili anrichten. Dazu passt Weißbrot oder Eierstich!

Zutaten und Zubereitung Eierstich : 

5 Eier (Größe M), 1/8 l Milch, 1 Prise Salz, 1 Prise geriebene Muskatnuss, Rührei-Mix von Ankerkraut, Fett für die Form, Alufolie.

Für den Eierstich Eier, Milch, Salz, Rührei-Mix und Muskat mit einem Schneebesen in einer Schüssel verquirlen. Anschließend die Eiermilch eine gefettete Auflaufform gießen, mit Alufolie verschließen und am Rand gut andrücken.

Die Auflaufform in den Dampfgarer stellen. Eiermilch zugedeckt bei schwacher Hitze (100°C) 25 Min. stocken lassen. Eierstich aus der Auflaufform stürzen

Fertigen Eierstich mit einem Messer nach Belieben in Form schneiden, zum Beispiel in Rechtecke.

Tipp : Man kann Eierstich nach Belieben mit Kräutern und Gewürzen variieren: Petersilie, Paprika oder Curry. einfach unter die Milch rühren.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Türkische Pogaca.

IMG_1693

Hallo Freunde der guten Küche,

das heutige Rezept stammt aus der türkischen Küche und wurde von Meltem Kaptan in der Sendung „Enie backt“ vorgestellt! Pogaca schmecken am Besten wenn sie noch warm sind! Können aber auch kalt als Mittags-Snack im Büro gegessen werden!

Zutaten und Zubereitung : (für 10 Portionen)

1 kg Mehl, 1 Würfel Germ (Hefe) oder Trockengerm, 200 ml lauwarme Milch, 200 ml Öl, 2 Eiweiß, 100 ml lauwarmes Wasser, 250 g Topfen (Quark), 1 EL Zucker, 2 EL Salz.

Für die Hackfleischfüllung: 

500 g Faschiertes (Hackfleisch), 3 Zwiebeln, 2 EL scharfe Paprikapaste.

Für die Schafkäsefüllung: (vegetarisch)

1 Bund Petersilie, 250 g Schafkäse, 1 TL Paprikapulver.

Eigelb zum Bestreichen der Pogaca, je 1 Prise Schwarzkümmel und Sesam zum Garnieren.

Für den Teig Mehl in eine große Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Germ in der lauwarmen Milch zerlassen und in die Mulde gießen. Danach das Öl, die 2 Eiweiße, Wasser, Topfen, Zucker und Salz dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und ca. 30 Min. an einen warmen Ort stellen, damit der Teig aufgehen kann.

Für die Hackfleischfüllung 3 klein gewürfelte Zwiebeln mit dem Hackfleisch anbraten und die scharfe Paprikapaste unterrühren.

Für die Schafskäsefüllung den Schafskäse in eine Schüssel bröseln und mit frischer, fein gehackter Petersilie vermischen. Mit ca. 1 TL Paprikapulver würzen.

Wenn der Teig aufgegangen ist, aus der Schüssel nehmen und nochmals kurz durchkneten. Nun den Teig in kleine Stücke aufteilen und in ca. 5-cm-große Kugeln formen. Die Kugeln mit der Teigrolle flach auseinander rollen, die Füllung mit einem Teelöffel auf den Teig geben und dann halbmondförmig zusammenrollen. So viele Pogaca machen, bis das Backblech voll ist.

2 Eigelbe (die vom Eier trennen für den Teig übrig geblieben sind) mit 0,5 TL Öl verrühren und die Pogaca mit Hilfe eines Pinsels bestreichen, mit Sesam (Hackfülle) bzw. Schwarzkümmel (Schafkäsefülle) bestreuen und anschließend in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 180°C (Umluft) oder 200°C (E-Herd) oder bei Stufe 2-3 (Gas-Herd) für ca. 20-30 Min. goldbraun backen.

Die fertigen Pogaca aus dem Ofen nehmen und mit einem Tuch abgedeckt noch ca. 10 Min. ruhen lassen.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Zwetschkenknödel aus Topfenteig.

IMG_1598

Hallo Freunde der guten Küche,

diese Zwetschkenknödel schmecken sooo… gut und sollten unbedingt nachgekocht werden! Ich habe zu den Zwetschken noch ein Stück Schokolade mit rein gegeben und den Zuckerbröseln noch karamellisierte Pecan-Nüsse zugefügt! Perfekt…gerne wieder!

Zutaten und Zubereitung : (für 12 Portionen)

500 g Magertopfen (Quark), 120 g Butter, 25 g Staub- (Puder-) zucker, 2 Eier, abgeriebene Zitronenschale, 140 g Semmelbrösel (Paniermehl), 1 Prise Salz, 12-15 Stk. Zwetschken (Pflaumen), Schokoladestückchen nach Belieben, 120 g Butter, 150 g Semmelbrösel (Paniermehl), 70 g Kristallzucker, Pecan-Nüsse nach Belieben.

Für die Zwetschkenknödel aus Topfenteig die Butter mit dem Staubzucker und den Eiern schaumig rühren. Topfen, geriebene Zitronenschale, Salz und Brösel mit einem Kochlöffel unterrühren. Die Topfenmasse 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Dann den Teig in etwa 12-15 Stück teilen (kommt auf die Größe der Zwetschken an). Immer ein Stück in der Hand flachdrücken, eine Zwetschke und ein Stück Schokolade darauflegen, mit dem Teig umhüllen und runde Knödel formen, In einem Topf Salzwasser erhitzen und die Zwetschkenknödel ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen lassen.Für die Zuckerbrösel in einer Pfanne die Butter schmelzen , Brösel und Kristallzucker dazugeben und etwas rösten lassen. Gehackte Pecan-Nüsse in einer Pfanne rösten und mit etwas Zucker karamellisieren. Die Zwetschkenknödel in den Zuckerbröseln wälzen, mit Pecan-Nüssen und Staubzucker bestreuen. Sofort servieren!

Tipp
Die Zwetschkenknödel kann man zur Abwechslung auch in Nusssbrösel wälzen. Besonders köstlich ist es, sie mit etwas Marzipan zusätzlich zu füllen.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Laugenbrezen mit „Obatzda“.

IMG_1570

Hallo Freunde der guten Küche,

rechtzeitig zur Wiesenzeit habe ich Brezen gebacken! Nicht so groß wie sie am Oktoberfest gegessen werden, aber auch die kleinen schmecken mit selbstgemachtem „Obatzda“ hervorragend!

Zutaten und Zubereitung :

Für die Brezen :

1 Pkg. Trockengerm (Hefe) oder ½ Würfel frische Germ (21 g), 1 TL Zucker, 1 TL Salz, 500 g Mehl, ¼ L lauwarmes Wasser. Zum Bestreuen nach Belieben: Grobes Meersalz, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne.

Für die Natronlauge :

3 EL Natron, 400 ml Wasser, 2 TL Salz.

Für den Obatzda :

200 g weiche Butter, 500 g Camembert (45 % Fett i. Tr.), 1 Prise Pfeffer und Salz, Kümmel, 1½ Tl Paprika edelsüß.

Germ, Zucker, Salz, Mehl und lauwarmes Wasser in einer Küchenmaschine mit Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Die Küchenmaschine dabei ca. 5-7 Min. auf mittlerer bis höchster Stufe laufen lassen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit Natron mit Wasser und Salz in einem Topf verrühren. Alles aufkochen und vom Herd ziehen, etwas abkühlen lassen. Teig noch einmal durchkneten und in ca. 15 gleichgroße Stücke teilen.

Jedes Teigstück zu einem langen Strang rollen und zu einer Brezel formen. Brezeln kurz in das Natronwasser legen (ca. 30 Sek.), herausnehmen, abtropfen lassen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Mit grobem Salz, Sonnenblumen- und Kürbiskernen nach Belieben bestreuen. Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15–20 Min. backen.

Für den Obatzda Butter und Paprikapulver verrühren. Camembert fein würfeln und untermischen, dabei den Käse mit einer Gabel zerdrücken. Mit Kümmel, Pfeffer und evtl. wenig Salz abschmecken. Obatzda zu den Brezen servieren.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Pizza-Zupfbrot aus der Petromax K4 Form.

IMG_1569

Hallo Freunde der guten Küche,

heute gibt es Pizza einmal anders! Bei diesem Pizza-Zupfbrot kann man sich schichtweise die gewünschte Menge wegnehmen! Schmeckt auch kalt sehr köstlich! Es ist alles dabei was eine gute Pizza ausmacht und noch dazu ist alles selbstgemacht!

Zutaten und Zubereitung :

Teig:

60 g lauwarmes Wasser, 80 g Milch, 1 Pk. Trockengerm (Hefe), 2 TL Zucker, 90 g weiche Butter, 1 TL Salz, 500 g Mehl, 2 Eier, Gr. L

Belag:

Pizza Sauce eurer Wahl, ich habe diese hier genommen: Link folgen-> Tomatensauce, 125 g Mozzarella, gerieben, Bacon- oder Salami- Scheiben, 60 g geschmolzene Butter, 2 Knoblauchzehen gepresst.

Zutaten für den Teig vermischen und verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel abgedeckt ca. 1 Std. gehen lassen. Den aufgegangen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, die Luft sanft herausdrücken und zu einem Rechteck von ca. 50×28 cm rollen. Mit der Pizza Sauce bestreichen, dem Mozzarella und Bacon-Scheiben belegen. Die Kanten evtl. mit einem Pizzaschenider begradigen, so kann das Ganze besser gestapelt und in Form gebracht werden. Den Teig nun in 5 gleiche Streifen schneiden. Diese Streifen übereinander legen und nun in 4 gleiche Teile schneiden, so dass 20 Teigplatten daraus werden. Die Petromax Kastenform K4 fetten (oder mit Backpapier auslegen) und die nun zurechtgeschnittenen Quadrate gegeneinander in die Form stellen. Es bleibt noch viel Platz in der Form. Diese füllt sich aber während der Geh,-und Backzeit. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unter–Hitze vorheizen. Die Form mit Frischhaltefolie abdecken und nochmal für 30 Min. gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat. Die Form auf ein Gitter stellen, in den Ofen schieben und für 15 Min. backen. In der Zwischenzeit die Butter schmelzen und mit den zerdrückten Knoblauchzehen verrühren. Herausnehmen, mit der Knoblauchbutter bepinseln und für weitere 15-20 Min. backen, bis alles goldbraun gebacken ist. Vor dem „Abzupfen “ noch 10 Min. ruhen lassen.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Zimt Zupfbrot.

IMG_1511

Hallo Freunde der guten Küche,

heute habe ich die US Spezialität „Cinnamon Sugar Pull-Apart-Bread“ gebacken! Vorsicht: Es schmeckt so gut, dass dieses Brot stückweise, noch warm aus dem Ofen, gleich aufgegessen werden könnte! (Dann müsste gleich noch eins gebacken werden!)

Zutaten und Zubereitung :

Zutaten

für den Teig: 

20 g Frischgerm (Hefe) oder Trockengerm, 150 ml Milch, 50 g Zucker, 375 g Mehl, ½ TL Salz, 2 Eier, 50 g geschmolzene Butter.

für die Füllung:

75 g geschmolzene Butter, 100 g brauner Zucker, 1 TL Zimt (oder mehr).

Eine kleine Kastenform (20 bis 22 cm) fetten und beiseite stellen.

Die Germ in der (höchstens lauwarmen) Milch mit einigen Krümeln Zucker auflösen und beiseite stellen, bis die Germmilch zu schäumen beginnt. Dann mit den restlichen Teigzutaten (Butter höchstens lauwarm) verkneten, bis sich ein glatter Teig ergibt. (Bei Verwendung von Trockengerm können alle Zutaten gleich vermischt und verknetet werden) Teig in einer geölten Schüssel gehen lassen (etwa 1 – 1,5 Std.), bis er sein Volumen sichtbar vergrößert hat.

Teig zusammen kneten und auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem Rechteck oder Quadrat (etwa ½ cm dick) ausrollen, mit der flüssigen Butter bestreichen (einen EL zurück behalten) und mit Zimt und Zucker (ebenfalls einen EL zurück behalten) bestreuen. In Streifen schneiden, die der Breite der Kastenform entsprechen und die Streifen aufeinander legen. Diese Streifen in „Pakete“ schneiden, die der Höhe der Kastenform entsprechen. Die „Pakete“ hochkant hintereinander in die Kastenform legen und so lange gehen lassen (30 – 60 Min.), bis die Kastenform gut ausgefüllt ist. Oben nochmals buttern und mit Zimtzucker bestreuen.

Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und auf den Backofenboden ein Blatt Alufolie legen (wenn die Zucker-Butter-Masse tropft – was fast immer passiert – dann versaut es den Ofen nicht gleich so!) . Das Brot auf der zweiten Schiene von unten 30 – 35 Min. backen lassen. 20 – 30 Min. in der Form auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine, ❤

Gelbe Tomatensuppe mit Thymian und Garnelenspieß.

IMG_1512

Hallo Freunde der guten Küche,

es konnten genug gelbe Tomaten geerntet werden um diese Suppe zu kochen! Die Party-Garnelen hat mein Mann vom Einkauf mitgebracht, der Garnelenspieß daraus ergab eine hervorragende Beilage!

Zutaten und Zubehör : 

1 kg Tomaten (gelb), 1 Stk.Zwiebel, 2 ZehenKnoblauch, Olivenöl, 200 ml Gemüsesuppe, Thymian (frisch), Salz, Pfeffer, 1 Pkg. Party-Garnelen, kleine Holzspieße, Strauchbasilikum und Basilikum zum Garnieren.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤