Hühner-Saté-Spieße mit Erdnuß-Dip und asiatischem Gurkensalat.

am

IMG_3190

Hallo Freunde der guten Küche,

diese köstlichen Spieße werden in asiatischen Ländern gerne gegessen! In unseren Breiten werden sie bei manchen Food-Trucks angeboten! Man kann sie aber auch sehr gut selbst zubereiten und sich ein wenig Urlaubsfeeling nach Hause holen! Da sollte aber auch ein passender Gurkensalat dazu gemacht werden!

Zutaten und Zubereitung :

Hühner-Saté-Spieße:

2 Stangen Zitronengras, 2 rote Chilischoten, 1 kleine Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 2 TL Koriandersamen, 50 ml Kokosmilch, 2 EL helle Sojasauce, 1/2 TL Salz, 500 g Hühnerbrustfilet (bei mir auslöste Hühnerkeulen), 2-3 EL neutrales Pflanzenöl, 400 ml Kokosmilch, 1 EL gelbe Currypaste, 200 g Erdnusscreme (mit Stückchen), 1 EL Limettensaft, 20 lange Holz- oder Bambusspieße (oder Zitronengrasstangen)

Für die Spieße äußerste Blätter des Zitronengrases entfernen, die Stangen waschen und in feine Ringe schneiden. Die Chilischoten putzen, entkernen und waschen, Zwiebel und Knoblauch schälen, alles klein schneiden. Vorbereitete Zutaten mit Koriander, Kokosmilch, Sojasauce und Salz in einen elektrischen Blitzhacker (oder Thermomix ®) geben und zu einer feinen Marinade pürieren. Das Hühnerbrustfilet waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Filet der Länge nach in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, mit der Marinade in eine Schüssel geben und gut vermischen. Zugedeckt mind. 4 Std. (noch besser über Nacht) kalt stellen und marinieren. Gegen Ende der Marinierzeit die Spieße in eine flache Schale mit Wasser legen und quellen lassen (Bei Verwendung von Zitronengrasstangen nicht notwendig!). Für die Erdnuss-Sauce die Kokosmilch mit der Currypaste in einen kleinen Topf geben, aufkochen. Erdnusscreme dazugeben und alles mit einem Schneebesen cremig rühren. Mit Limettensaft abschmecken. Den Backofen auf 80°C vorheizen. Die Spieße aus dem Wasser nehmen und trocken tupfen. Die Hühnerfiletstreifen wellenförmig nicht zu dicht auf die Spieße (oder Zitronengrasstangen) stecken. Eine große Grillpfanne erhitzen und mit etwas Öl auspinseln. Saté-Spieße darin portionsweise rundherum 4 Min. grillen, auf eine Platte geben und im Ofen warm halten, bis alle Spieße gebraten sind. Mit der Erdnuss-Sauce zum Dippen servieren.

Asiatischer Gurkensalat:

1 große Salatgurke, 2 EL Salz, 1 EL Sesamöl, 1 EL dunkle Sojasauce, 2 TL Zucker, 2 EL Reisweinessig.

Gurke waschen und längs in sehr dünne Scheiben hobeln, die Gurkenscheiben mit Salz bestreuen und für 45 Min. in einem Sieb abtropfen lassen. Dann unter fließendem Wasser waschen und anschließend trocken tupfen. Die übrigen Zutaten verrühren und mit den Gurken vermengen, ca. 15 Min. ziehen lassen. Dann zum Servieren auf Teller anrichten und zu den Spießen reichen!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s