Mairübchen gebraten mit Panko-Panade.

am

IMG_3112

Hallo Freunde der guten Küche,

bei dieser Zubereitung bin ich bei „Falkkochblog“ fündig geworden! Die gesunden Mairübchen gibts jetzt überall am Markt! Es muß nicht immer Fleisch sein, dieses Gemüse eignet sich auch sehr gut zum braten in Panade!

Zutaten und Zubereitung :

Mairübchen, Pankomehl, Ei, Salz, Zitrone, Pfeffer, Mehl, Butterschmalz zum Ausbacken. (bei mir: Schmalz vom Iberico-Schwein dafür genommen, es schmeckt uns einfach besser!)

Die Mairübchen in Scheiben schneiden und kurz in gesalzenem Wasser mit einer Zitronenscheibe blanchieren. Die Mairübchenscheiben mit Pfeffer und Salz würzen, danach mit Mehl, verquirltem Ei und Pankomehl panieren. In einer Pfanne mit heißem Schweineschmalz (oder Butterschmalz für die vegetarische Variante) schwimmend ausbacken. Am Besten schmecken sie heiß und frisch aus der Pfanne! Saucen nach Belieben dazu reichen! Ein Blattsalat aus dem Garten mit Dressing nach Belieben passt hervorragend dazu!

Ich bedanke mich bei Hartmut Falk für dieses tolle Rezept!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hartmut Falk sagt:

    Danke, dass Du mein Rezept so lecker findest und es Deinen Bloggern vorstellst. Ich habe jetzt im Mai auch schön öfter wieder die gebackenen Mairübchen als Vorspeise gemacht. Kommt gut an. LG Hartmut

    Gefällt mir

    1. gourmeetme sagt:

      Bei der Suche nach einer Zubereitung von gebackenen Mairübchen bin ich nur bei Dir fündig geworden! Danke auch für Dein Interesse an meinem Blog! Gruß von Sabine

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s