Bärlauchsalz aus dem Thermomix ®.

am

IMG_2958

Hallo Freunde der guten Küche,

aus dem letzten Bärlauch der Saison wurde Bärlauchsalz gemacht! So kann dieser tolle Knoblauchgeschmack über Monate konserviert werden! Dieses Salz wird in der guten Küche und bei Grillgerichten zum Einsatz kommen!

Zutaten und Zubereitung :

500 g grobes Meersalz, 100 g Bärlauch.  
Den Bärlauch gründlich waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden. Anschliessend in den Mixtopf des Thermomix ® (oder in einen anderen Mixer), um den Bärlauch zu einer Paste zu zermahlen. Die Bärlauchpaste zu dem groben Meersalz geben und gut durchrühren, so dass sich das Salz komplett grün färbt. Anschliessend das Salz auf ein mit Backpapier (oder Dauerbackfolie) ausgelegtes Backblech geben und gleichmäßig dünn verteilen. Durch die Bärlauchpaste ist das Salz jetzt sehr feucht. Den Backofen auf etwa 50-60 °C  einstellen und das Bärlauch-Salz für etwa 3-4 Std. im Backofen (oder in der Sonne) trocknen. Zwischendurch immer mal wieder durchrühren, damit das Salz gleichmäßig trocknet. Wenn das Salz komplett trocken ist, kann man es als grobes Salz in eine Gewürzmühle füllen und bei Bedarf frisch mahlen. Oder aber man gibt das Salz in den Thermomix ® (oder einen Zerkleinerer) und mahlt es zu einem feinen Salz, welches man dann einfach über Grillfleisch, Gemüse und Salat geben kann!

 ❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s