Cruffins.

am

IMG_2759

Hallo Freunde der guten Küche,

der neue Backtrend 2018 sind Cruffins! Croissant und Muffin schmecken köstlich! Wenn sich beide treffen, kommt ein Cruffin dabei raus! Diese Kombination ist buttrig und blättrig und die nudeldünnen Germteigschichten machen ihn unwiderstehlich gut!

Zutaten und Zubereitung : (für 6 Stück)

300 g Mehl, 1.5 TL Trockengerm (Hefe), 3 El Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, Salz, 175 ml Milch, 200 g Butter, Staub-(Puder-)Zucker.

Mehl, Germ, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Milch und 50 g Butter lauwarm erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Milchmischung zum Mehl gießen, mit den Knethaken des Handrührers 5 Min. zu einem glatten Teig kneten. Mit den Händen auf der Arbeitsfläche 5-10 Min. kräftig durchkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort in 1 Std. auf doppelte Größe gehen lassen. Muffinblech mit 6 Mulden gründlich fetten. Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und dritteln. Jedes Drittel zu einem Rechteck (40 x 15 cm) ausrollen und mit je 50 g Butter bestreichen. Fest aufrollen und längs halbieren. Jede Hälfte mit der Schnittfläche nach innen aufrollen, in eine Mulde des Muffiblechs geben. Weitere 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Cruffins auf dem Rost im unteren Drittel 25-30 Min. goldbraun backen. Im Blech auf einem Kuchengitter lauwarm abkühlen lassen. Mit Staubzucker bestäubt servieren.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. jessibo0411 sagt:

    Wow, die sehen mega toll aus!! 🌈🌟

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s