Kalbs-Tafelspitz mit Schüttelbrot-Panade, breiten Fisolen und Bratkartoffeln.

IMG_2583

Hallo Freunde der guten Küche,

heute gab es Tafelspitz vom Kalb! Der ist so zart geworden, dass er auch paniert und gebacken werden kann! Die breiten Fisolen und Bratkartoffeln waren die perfekte Beilage! Bei dieser Kälte freut man sich auf eine heiße Suppe, die bei der Zubereitung vom Tafelspitz entstanden ist! Diese ist beim folgenden Beitrag als Grundlage der Schöberlsuppe verwendet worden!

Zutaten und Zubereitung : 

Tafelspitz: (6 Portionen)

1 Bund Suppengrün, 1 mittelgroße Zwiebel, 1–2  Lorbeerblätter, 1 TL schwarze Pfefferkörner, 3  Gewürznelken, Salz, 1,5 kg Tafelspitz vom Kalb, 350–400Schüttelbrot,  3 TL getrockneter Majoran, 160mittelscharfer Senf, 100–120Butterschmalz, 1 großer Gefrierbeutel (6 l). 

Suppengrün putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel waschen und vierteln. Ca. 2,5 l Wasser, Suppengrün, Zwiebeln, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Nelken und 1 EL Salz in einem großen Topf aufkochen. Fleisch trocken tupfen und in den heißen Sud legen. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 2 ½ Std. köcheln lassen. Fleisch aus der Brühe heben und zugedeckt auskühlen lassen (oder über Nacht in der Brühe auskühlen lassen.) Schüttelbrot in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle fein zerbröseln. In eine weite Schüssel geben. Majoran mit dem Senf verrühren. Von dem ausgekühlten Tafelspitz die Fettschicht abschneiden. Fleisch am besten mit einer Aufschnittmaschine in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden (ca. 18 Scheiben). Fleischscheiben von beiden Seiten mit einem Pinsel mit dem Majoran-Senf bestreichen und in den Brotbröseln wenden. Jeweils etwas Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die panierten Fleischscheiben darin portionsweise unter Wenden knusprig braun braten. Zwischendurch die Pfanne mit Küchenpapier säubern.

Breite Fisolen:

500 g breite Fisolen, 2 EL Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Dille.

Die Fisolen putzen und im Dampfgarer garen. Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und Dille abschmecken. Die Fisolen unterrühren.

Bratkartoffeln:

500 g festkochende Kartoffeln, 1 EL Iberico-Schweine-Schmalz, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, Kümmel.

Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und im Dampfgarer garen. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Schmalz in einer schmiedeeisernen Pfanne erhitzen. Die Zwiebel zugeben und goldbraun rösten. Kartoffeln zugeben, mit Salz, Pfeffer und Kümmel knusprig braten!

Die breiten Fisolen und die Bratkartoffeln mit den panierten Tafelspitzscheiben auf Tellern anrichten! Fleischbrühe durch ein Sieb gießen und anderweitig verwenden!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s