Maroni-Tiramisu.

IMG_1701

Hallo Freunde der guten Küche,

nicht nur geröstete Maroni, die es beim „Maronibrater“ jetzt zu kaufen gibt, schmecken uns! Man kann auch ein köstliches Tiramisu daraus herstellen!

Zutaten und Zubereitung : (Für 6 Portionen)

400 g frische Maroni, 200 ml Milch, 3 Blatt Gelatine, 100 g Marzipanrohmasse, 100 ml Schlagobers (Schlagsahne), 60 g Feinkristallzucker, 400 g Mascarpone, 300 g Biskotten, 400 ml Johannisbeernektar, Schokoglasur.

Backrohr auf 180°C (Umluft, 200°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.Maroni mit einem scharfen Messer auf der runden Oberseite kreuzförmig einritzen (oder Snips Maronischneider dafür verwenden!). 1,5 l Wasser in einem Topf aufkochen, Maroni hineingeben, nochmals aufkochen und offen ca. 5 Min. sprudelnd kochen lassen. Abseihen und die nassen Maroni auf ein Backblech geben. Auf mittlerer Schiene ca. 20 Min. backen.

Maroni etwas abkühlen lassen und aus den Schalen lösen, dabei auch die braune Haut entfernen. Ca. 250 g Maroni in der Milch bei niedriger bis mittlerer Hitze zugedeckt ca. 15 Min. weich garen. Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Min. einweichen.

Maroni aus der Milch nehmen und mit 100 ml der heißen Milch fein pürieren.

Gelatine ausdrücken und im heißen Püree unter Rühren auflösen. Marzipan fein würfeln, mit Obers zur Maronimasse geben und fein pürieren. Zucker und Mascarpone mit einem Schneebesen unterrühren, bis eine glatte Creme entsteht.

Tipp: Es kann natürlich auch 1 Pkg. TK Maronipüree verwendet werden. Dann geht es mit der Zubereitung viel schneller! Obers erwärmen, ausgedrückte Gelatine und Marzipan zum Püree geben. Zucker und Mascarpone unterrühren!

Biskotten in 2 gleich große Portionen aufteilen. Ein wenig Johannisbeernektar in eine großen tiefen Teller gießen, sodass der Boden gerade bedeckt ist. Jeweils 3-4 Biskotten hineinlegen und wenden, bis sie den Nektar aufgesaugt haben. Dicht an dicht in eine Form (25×30 cm) legen, bis die erste Portion Biskotten den Boden bedeckt. Die Hälfte der Maronicreme darauf verteilen. Die restlichen Biskotten ebenso in Johannisbeernektar wenden und dicht an dicht auf die Cremeschicht legen. Die restliche Creme locker darauf verstreichen. Abgedeckt mindestens 2 Std. kalt stellen.

Die Schokoglasur im Wasserbad schmelzen und die restlichen geschälten Maroni damit überziehen. Abkühlen lassen und auf dem Tiramisu verteilen.

Tipp: Es kann dafür auch 1 Pkg. vorgekochte Maroni verwendet werden!

Anrichten und servieren.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sandra sagt:

    Sieht sehr lecker aus. LG Sandra

    Gefällt mir

    1. gourmeetme sagt:

      Danke Sandra, für deinen Kommentar! Uns schmecken Maroni so gut, dass wir uns zu Hause immer wieder selbst welche rösten! Im Urlaub in der Steiermark freuen wir uns immer über frischen Sturm und Maroni! Auch am Adventmarkt dürfen Maroni nicht fehlen! Und erst der süße Kastanienreis mit Schlag….!
      Liebe Grüße von Sabine!

      Gefällt 1 Person

      1. Sandra sagt:

        Mit diesen Leckereien lässt sich der trübe Herbst aushalten 🙂

        Gefällt mir

    2. gourmeetme sagt:

      Über Kastanienreis gibt es übrigens ein Rezept am Blog: https://gourmeetme.blog/2016/12/22/tartelettes-mit-kastanienreis/
      Liebe Grüße von Sabine!

      Gefällt 1 Person

      1. Sandra sagt:

        Danke, das schaue ich mir gerne an.

        Gefällt mir

  2. Das sieht sehr lecker aus! Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße Monika

    Gefällt mir

    1. gourmeetme sagt:

      Danke Monika für deinen Kommentar! Das Tiramisu ist schon aufgegessen, weil es so lecker geschmeckt hat! Muß ich wohl wieder eins machen!
      Grüße von Sabine!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s