Mango-Himbeer-Chutney aus dem Thermomix ®.

IMG_1336

Hallo Freunde der guten Küche,

mein Mann hat reife Mangos und Himbeeren mitgebracht um Chutney als Beilage zu Grillgerichten daraus zu machen. Er hatte jedoch keine Zeit dafür, somit habe ich dieses Chutney im Thermomix ® zubereitet. Durch das Zusammenspiel der Süße von den Früchten und der Schärfe von der Chili ist dieses Chutney hervorragend gut geworden (ein gewaltiger Unterschied zu Fertigware im Handel)! Auch mein Mann war begeistert davon!

250 g Himbeeren, 250 g Roh-Rohrzucker (oder 250 g Gelierzucker 2:1 wenn es fester werden soll), 200 ml Weißweinessig, 1 Schuss Himbeereessig (wenn vorhanden), 125 g frischer Ingwer, 2 Mangos, 2 Chilischoten rot, 1 TL Koriandersamen gemahlen, ½ TL Salz.

Die Mangos entkernen, schälen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden (sehr hilfreich dabei ist ein Mangoteiler). Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Chilis entkernen. Alle Zutaten, außer Himbeeren in den Closed lidgeben und 3 Sek./Stufe 4 zerkleinern. Anstelle des Messbechers Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen und 20 Min./95°C/Counter-clockwise operation/Stufe 2 Kochen. Danach Himbeeren zugeben, mit dem Spatel unterrühren. Chutney in 3 heiß ausgespülte Schraubgläser füllen, abkühlen lassen und z.B. zu gegrilltem Fleisch oder Käse servieren!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Cari de poulet.

IMG_1324

Hallo Freunde der guten Küche,

unsere Tochter macht gerade Urlaub auf La Rèunion! Die kreolische Küche hat uns immer schon interessiert, deswegen wären wir auch gerne mitgeflogen! Doch es gibt ja die Möglichkeit Rezepte aus der Region nachzukochen. Dieses ist eines davon!

Zutaten und Zubereitung : (3 Portionen)

1 kg Hühnerbrust, ½ kg Tomaten, 3 kleine Zucchini, 1 Melanzani (Aubergine), 1 Zwiebel1 Knoblauchzehe, 1 Stk. Ingwer (2 cm), 1 Chilischote, Thymian, Lorbeerblätter, Mark von 1 Vanilleschote ausgekratzt, Salz, Pfeffer, Safran, Curry, Petersil, Hawaii-Ananas (eventuell).

Für Cari de poulet Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Hühnerbrüste darin anbraten. Lorbeerblätter und Thymian, sowie Salz und Pfeffer beigeben.

Klein geschnittenen Knoblauch, Ingwer, klein geschnittene Zwiebel, entkernte und klein geschnittene Chilischote, würfelig geschnittene Melanzani, in Scheiben geschnittene Zucchini beigeben und bei Bedarf nochmals salzen. Unter ständigem Rühren Safran, Vanillemark und Curry beifügen.

Nun die klein geschnittenen Tomaten mit etwas Wasser hinzugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 1½ Std. kochen lassen.

10 Min. vor dem Servieren die Petersilie und die in Würfel geschnittene Ananas dazugeben. Das Cari de poulet am besten mit Reis servieren.

Tipp: Man kann das Cari de poulet, je nach Vorliebe, auch mit Hühnerkeulen oder enem ganzen Huhn zubereiten.

Geburtstagstorte.

IMG_1263

Hallo Freunde der guten Küche,

wieder einmal eine Torte der etwas anderen Art! Sieht nicht nur toll aus, schmeckt auch besonders gut! So soll eine Geburtstagstorte auch sein!

Zutaten und Zubereitung :

Böden:

5 Eier, 150 g Zucker, 120 g Mehl, 30 g Kakaopulver, 1 Prise Salz, Mark einer Vanilleschote, 50 g Butter aufgelöst.

Zunächst Eier, Zucker, Salz und das Mark der Vanilleschote weißschaumig aufschlagen. Das kann mitunter 10 Min. dauern. Anschließend Mehl und Kakaopulver mischen und über die Eimasse sieben. Mit einem Teigschaber unterheben. Nun die flüssige Butter darüber geben und ebenfalls unterrühren. Die fertige Masse in zwei mit Backpapier ausgelegten / eingeschlagenen 18er Tortenringe geben und bei 200°C ca 35 Min. backen. Stäbchenprobe machen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen.

Buttercreme:

100 g Eier pasteurisiert, 65 g Zucker, 1 Prise Salz, 250 g Butter, Mark einer Vanilleschote, 100 g Zartbitterkuvertüre.

Die Eier mit dem Zucker, Vanille und Salz über dem Wasserbad aufschlagen bis sich das Volumen verdreifacht und die Masse sehr weiß und schaumig ist. Durch die Wärmezufuhr wird die Emulgierfähigkeit erhöht. Das heißt man erhöht die Fähigkeit des Ei Fette zu binden. Pasteurisiert wird das Ei durch diesen Vorgang nicht. Ist in diesem Fall auch nicht nötig, da ich ja bereits pasteurisiertes Ei verwende. Nach dem Warmschlagen, lasse ich es noch ein paar Minuten ohne Hitze in der Maschine laufen und schlage es sozusagen „kalt“. Nun kann die zimmerwarme Butter in einem weiteren Kessel weißschaumig aufgeschlagen und anschließend bei langsamem Rühren löffelweise die Eimasse dazugegeben werden. Zum Schluss nur noch die Kuvertüre schmelzen und unter die Buttercreme rühren.

Zuckersticks:

2 Pck. weiße Schokokeks-Sticks (z.B. Mikados von LU), Zuckersirup, 1 kl- Dose Minizuckerperlen. Bunte Minimarshmallows.

Sticks dünn mit Zuckersirup einpinseln, in Zuckerperlen wälzen und auf Backpapier trocknen lassen.

Zusammensetzen der Torte:

Die Böden aus dem Ring entfernen und in 2 Schichten schneiden. Auf den ersten Boden einen kleinen Klecks Buttercreme geben und mit einer Palette verstreichen. Einen weiteren Klecks Buttercreme darauf verteilen und den nächsten Boden auflegen. So weiter verfahren, bis die Böden aufgearbeitet sind. Die Torte nun für 10 Min. in den Kühlschrank stellen. Die Torte mit Buttercreme einstreichen und erneut kühl stellen, bis die Buttercreme richtig fest ist. Mit Zuckersticks und Marshmallows verzieren!

 ❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Gegrillte Hühnerbrust mit Bulgur und Tsatsiki.

IMG_1223

Hallo Freunde der guten Küche,

dieses Gericht passt gut zu den heißen Temperaturen! Gegrillte Hühnerbrust mit Bulgur und erfrischendem Tzatziki ist eine leichte Sommerküche und schmeckt wirklich gut!

Zutaten und Zubereitung Hühnerbrust:

2 Hühnerbrüste, Geflügelgewürz, Paprika edelsüß.

Hühnerbrüste mit Gewürzen bestreuen. Eine Grillpfanne mit Öl einpinseln und die Hühnerbrüste bei mittlerer Hitze braten bis kräftiges Grillmuster auf beiden Seiten erkennbar ist. Danach warmstellen.

Zutaten und Zubereitung Bulgur: (für 2 Portionen)

125 g grober Bulgur, 1 kleine Zwiebel (75 g), 2 milde Spitzpaprikaschoten, 2 kleine Tomaten (150 g), Oliven, 20 g Butter, ½ EL Tomatenmark, Salz, ½ TL mildes Paprikapulver, schwarzer Pfeffer frisch gemahlen.

Bulgur in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und kleinhacken. Spitzpaprika waschen, längs halbieren, Stiele, Kerne und weiße Rippen entfernen. Schoten ausspülen und in Streifchen schneiden. Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kurz stehenlassen, häuten, von den Stielansätzen befreien und das Fruchtfleisch würfeln.

Butter in einem Topf erhitzen. Gehackte Zwiebel glasig dünsten und Paprikastreifchen unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 2 Min. anbraten. Tomatenwürfel hinzufügen und kurz mitschmoren. Bulgur, 375 ml Wasser, Tomatenmark, Salz und Paprikapulver unterrühren. Den Bulgur etwa 10 Min. unter Rühren im offenen Topf kochen.

Die Hitze reduzieren, die Oliven zugeben und den Bulgur zugedeckt weitere 20-30 Min. bei schwacher Hitze garen. Topf noch etwa 10 Min. auf dem ausgeschalteten Herd stehenlassen. Bulger mit einer Gabel auflockern, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten und Zubereitung Tsatsiki:

Dem Link folgen -> Tsatsiki

Die Hühnerbrust mit Bulgur und Tsatsiki servieren und mit Salzzitrone garnieren!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Brombeereis aus dem Thermomix ®.

IMG_1244

Hallo Freunde der guten Küche,

im Garten sind viele Brombeeren reif geworden und das bei hochsommerlich heißem Wetter! Deswegen habe ich die Beeren eingefroren und im Thermomix ® köstliches Eis daraus zubereitet!

Zutaten und Zubereitung Brombeereis :

300 g Brombeeren TK, 80 g Zucker, 200 g Sahne.

Zucker in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 10 pulverisieren. Gefrorene Früchte und Sahne zugeben und alles 16-18 Sek./Stufe 6 mithilfe des Spatens vermischen und sofort servieren.

Das Eis sollte eine cremige Konsistenz haben. Ist es zu bröckelig, ggf. etwas flüssige Sahne zugeben.

Ich habe am Bauernmarkt frisch gebackene Waffeltüten gekauft, diese wurden am Rand in geschmolzene Schokolade getaucht und mit Zuckerstreusel bestreut. Dann durften sie mit meinem Brombeereis gefüllt werden!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Wickeltorte mit Schokolade und Kaffirlimette.

IMG_1217

Hallo Freunde der guten Küche,

zur Geburtstagsfeier meines Vaters wurde eine Torte benötigt! Ich habe mich für diese köstliche Wickeltorte entschieden!

Inspiriert vom Buch: „Backen mit Wow-Effekt

Zutaten und Zubereitung : (Für 8 Stk.)

Für die Schokoladenganache : 

200 g Vollmilchschokolade, 70 g Zartbitterschokolade, 300 g sahne, 30 g Honig, abgeriebene Schale von ½ Bio-Kaffirlimette (oder Kaffirlimettenpulver), 100 g kalte Butter.

Beide Schokoladen in Stücke brechen und über Wasserbad schmelzen. Sahne, Honig und Limettenpulver zum Kochen bringen, dann vorsichtig zur Schokolade gießen und glatt rühren. Butter in kleinen Würfeln zugeben und unterrühren. Ein Drittel der Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen. Restliche zwei Drittel in eine Schüssel füllen und so mit Frischhaltefolie abdecken, dass sie auf der Oberfläche aufliegt. Mindestens 3 Std. in den Kühlschrank stellen.

Für den Biskuit :

125 g Mehl Type 550, 4 Eier, 125 g Zucker, abgeriebene Schale von ½ Kaffirlimette (oder Kaffirlimettenpulver).

Backofen auf 180°C vorheizen. Mehl sieben. Eier und Zucker über einem Wasserbad kräftig aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt und die Mischung eine Temperatur von 45°C erreicht hat. (Mit Küchenthermometer messen).

Schüssel vom Wasserbad nehmen. Limettenpulver zugeben und Weiterschlagen, bis die Masse ausgekühlt ist. Zur Probe den Schneebesen anheben. Die Masse soll langsam, ohne zu reißen abfließen. Das gesiebte Mehl darüberstäuben und vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig mit einem Teigschaber oder einem Spritzbeutel mit großer Lochtülle gleichmäßig darauf verteilen. Ca. 15 Min. backen, bis der Teig goldbraun ist.

Den Teig etwas abkühlen lassen, dann auf ein leicht feuchtes Geschirrtuch stürzen und das Backpulver abziehen. Den Teig mit dem Geschirrtuch zusammenrollen. Wieder aufrollen und in 10 cm breite Streifen schneiden, danach erneut zusammenrollen.

Zusammensetzen und garnieren :

Teigstreifen nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen und dünn mit der Schokoladeganache bestreichen, dabei etwas für die Garnitur übrig lassen. Die Streifen nacheinander von der schmalen Seite her zu einer dicken Schnecke zusammenrollen. Die Schnecke senkrecht auf eine Servierplatte stellen.

Die Torte mit der restlichen Schokoladeganache bestreichen. An den Seiten mit einer Palette von unten nach oben senkrechte Rillen in die Creme ziehen. Auf der Oberseite mit einem Spritzbeutel mit Sterntülle Linien ziehen. Mit Kerze schmücken, fertig ist die Geburtstagstorte!

Tipps : Um zu prüfen, ob der Biskuit gar ist, die Oberfläche behutsam mit einem Finger eindrücken. Delle muß sofort wieder verschwinden.

Die Kaffirlimette ist eine indonesische Zitrusfrucht, im intensivem Aroma kann auch Ingwer erkannt werden. Passt gut zu Schokolade. Sie ist frisch in Asia-Läden zu bekommen. Kaffirlimettenpulver bekommt man im Gewürzhandel.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Marmorkuchen im Glas.

IMG_1211

Hallo Freunde der guten Küche,

diese Marmorkuchen habe ich im Glas gebacken! Mein Mann hat welche für das Frühstück mit den Arbeitskollegen mitgenommen, sie sind im Glas besser zu transportieren! Brauchen auch im Picknick-Korb wenig Platz und trocknen nicht aus!

Zutaten und Zubereitung : (für 3 Gläser à 290 ml)

130 g Mehl, 40 g Stärke, 1 TL Backpulver, 90 g Zucker, 1 Prise Salz, 80 g weiche Butter, 2 Eier, 130 ml Milch, ½ Bio-Zitrone, 15 g Kakao, 20 g gemahlene Mandeln, 20 g Bitterschokolade (70 g Kakaoanteil)

Ofen auf 175°C (Umluft 155°C) vorheizen. 3 Sturzgläser von Weck à 290 ml (ich hatte kleinere, konnte deswegen 12 Stk. zubereiten!) fetten mit Semmelbröseln (Paniermehl) ausstreuen.

Mehl, Stärke. Backpulver in Schüssel sieben, 50 g Zucker, Salz, Butter, Eier, 100 ml Milch zugeben, glatt verrühren. Zitrone heiß waschen, trocknen, Schale abreiben. In Hälfte Teig rühren, in vorbereitete Gläser füllen.

Restlichen Teig mit 40 g Zucker, Kakao, gemahlenen Mandeln und 30 ml Milch glatt verrühren. Mit Löffel auf hellen Teig geben (Wichtig: Gläser nur zu maximal 2 Dritteln füllen, damit der Teig beim Backen nicht überquillt). Schokolade grob hacken, in dunklen Teig stecken. Beide Teige mit einer Gabel spiralförmig marmorieren.

Gläser auf mittlerer Schiene auf den Backofenrost stellen und den Kuchen 25-30 Min. backen. Herausnehmen, abkühlen lassen. Marmorkuchen nach Wunsch mit Zuckerguss, Kakaopulver oder Staub- (Puder-) Zucker verzieren!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

 

Ziegenkäsewaffeln mit Zitronenthymian und Zwiebelmarmelade.

IMG_1214

Hallo Freunde der guten Küche,

heute kam wieder unser Waffeleisen zum Einsatz! Waffeln müssen nicht immer süß sein, auch diese pikante Version schmeckt hervorragend gut! Und die Zwiebelmarmelade passt perfekt dazu!

Zutaten und Zubereitung :

Waffeln : (für 12 Stk.)
4 Eier, 150 ml Rapskernöl, 250 g fester Ziegenfrischkäse, 190 g Buttermilch,1 TL Salz, eine gute Prise Zucker, etwas Cayennepfeffer, ½ TL Zitronenthymian, 250 g Mehl, ½ TL Weinsteinbackpulver, ½ TL Natron, Thymianzweige, 200 g feine Schinkenwürfel.
Die Eier mit dem Ziegenfrischkäse, Rapsöl und Buttermilch in einer Küchenmaschine glatt rühren. Die Gewürze dazugeben und ebenfalls unterrühren. Mehl, Backpulver und Natron trocken miteinander verrühren und nach und nach unterrühren, zum Schluß die Schinkenwürfel unterheben.
Das Waffeleisen aufheizen, mit Butter fetten, etwas Waffelteig hineingeben und nun die Waffeln goldbraun backen. Dieser Waffelteig kann auch mit einem Herzwaffelautomat verarbeitet werden.

Zwiebelmarmelade :
Ein knappes Kilo kleine rote Zwiebeln, 190 g braunen Zucker, 80 ml Aceto Balsamico, je 2-3 Zweige Rosmarin, Thymian und Oregano, Mark von ½ Schote Vanille, eine Prise Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl.
Zwiebeln schälen, in feine Scheiben schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Kräuter und Gewürze zugeben und kurz mitschmoren lassen. Mit dem Balsamico ablöschen und ca. 30 Min. bei mässiger Hitze einkochen. Falls die Flüssigkeit verdampft ist bevor die Zwiebeln schön weich geworden sind, evtl. einen Schluck Rotwein zugeben. Es soll später schön dick und ein bisschen zäh sein! Die Zubereitungsmenge reicht für die Waffeln und um 1-2 Gläschen auf Vorrat abzufüllen

Die Marmelade schmeckt nicht nur zu Waffeln, sie kann auch zu Käse genossen werden!

Die Waffeln noch warm anrichten. Mit Weintrauben und frischen Feigen garnieren. Zwiebelmarmelade dazu reichen.,

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Melonengranita.

IMG_1195

Hallo Freunde der guten Küche,

heute gibt es Melone einmal anders! Diese Granita ist eine hervorragende Erfrischung für die heißen Tage! Ich habe eine mit, und eine ohne Alkohol zubereitet!

Zutaten und Zubereitung :

1 Mini-Wassermelone (diese kommt aus dem Burgenland), ½ Limette, 50 g Staub- (Puder-) Zucker, 100 ml Aperol oder 100 ml Bitter Rosso Alkoholfrei. Minzeblättchen zum Garnieren.

Melone vierteln. 500 g Fruchtfleisch aus der Schale schneiden und grob zerkleinern. Limette heiß waschen, trocken reiben, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.

Melonenfruchtfleisch mit Zucker, Aperol oder Bitter Rosso, Limettensaft und Schale pürieren. In einem flachen Gefäß ca. 3 Std. gefrieren lassen, dabei alle 30 Min. mit einer Gabel umrühren.

Granita in Gläsern anrichten. Mit Minzeblättchen garnieren!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Low Carb Burger mit Rougette Grillkäse.

IMG_1184

Hallo Freunde der guten Küche,

ich habe heute einen leckeren Burger aus vorrätigen Zutaten kreiert! Dieser kommt ohne Kohlehydrate aus! Melanzani, Tomaten und Salat sind aus dem Garten, ein Stück gegrilltes Weidehuhn ist vom Vortag übrig geblieben, Rougette Grillkäse ist immer zuhause, der mit Gold prämierte Gewürzspeck Piroschka wurde während des Steiermark-Kurzurlaubs vom Hofladen Patz mitgebracht! Mein selbstgemachtes Chutney passte perfekt dazu!

Zutaten und Zubereitung :

2 Stk. Melanzani (Auberginen), 2 Fleischtomaten, Blattsalate, rote Zwiebel. 4 Scheiben Bacon (z.B. Gewürzspeck Piroschka), 2 Stk. RougetteGrillkäse, kaltes Grillhuhn, Salz, Rohrzucker, etwas Olivenöl.

Melanzani in Scheiben schneiden, Schnittflächen salzen und für ½ Std. beiseitestellen. Salat waschen, trockenschleudern und in Stücke schneiden. Tomaten in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Rougette Grillkäse mit Käsekrainer-Stupfer beidseitig einstechen (könnte sonst beim Grillen wegen dem Wassergehalt platzen).

Die Melanzanischeiben waschen und trocken tupfen. In eine Grillpfanne etwas Olivenöl geben und die Melanzanischeiben darin braten. Danach den Rougette-Käse beidseitig braten. Die Zwiebelringe glasig anbraten und mit Rohrzucker karamellisieren. (Kann auch auf der Gusseisen-Wendeplatte am Grill zubereitet werden!)

Den Burger nach Wunsch zusammensetzen, und auf Salatbett anrichten. Marillen-Weingartenpfisich-Chutney dazu reichen!

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤