Gyros mit Kritharaki und Tsatsiki.

IMG_9752

Hallo Freunde der guten Küche,

ich hatte wieder einmal Lust auf Gyros. Diesmal vom Rind, mit Reisnudeln und Tsatsiki. Da ich kein Rindergeschnetzeltes zu Hause hatte, wurden zwei Rump-Steaks dafür zerkleinert!

Zutaten und Zubereitung :

400 g Rump-Steaks, 1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, Pfeffer, Salz, Pul Biber, Pul Biber Isot, 1/2 Knoblauchzehe (oder Knoblauchpaste), Gyrosgewürz, 1 rote Zwiebel in Ringe geschnitten.

Die Rump-Steaks in fingerdicke Streifen schneiden und in eine Schüssel legen. Zwiebel schälen, halbieren, in Scheiben schneiden und mit dem Fleisch mischen. Olivenöl dazugeben und mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz, Paprikaflocken (Pul Biber), Thymian und gepresstem Knoblauch (oder Paste) würzen. Alles gut durchrühren und über Nacht zugedeckt im Kühlschrank marinieren. In einer Pfanne ohne Fett von allen Seiten scharf anbraten. Gyros mit Zwiebelringen bestreuen, Kritharaki mit Pul Biber, und Tsatsiki mit Gurkenscheiben und Pul Biber Isot garnieren. Auf Tellern anrichten und servieren. Ajo negro (schwarzen fermentierten Knoblauch) dazu reichen.

Tsatsiki:

1 Stk. Gurke, 5 Knoblauchzehen (oder Knoblauchpaste), 250 g griechischen Joghurt, 100 g Schafskäse, 2 EL Oregano, 5 Blätter Basilikum, Pfeffer, Salz,  Schafskäse.
Knoblauchzehen pressen (oder Paste verwenden) und Basilikumblätter waschen und fein hacken. Schafkäse kleinwürfelig schneiden, Gurke schälen, halbieren, die Kerne entfernen und kleinwürfelig schneiden. In einer Schüssel Joghurt mit Gurkenwürfeln, Schafkäse und Knoblauch gut verrühren und Oregano und gehackte Basilikumblätter dazugeben. Tsatsiki mit Pfeffer und Salz kräftig würzen.

Kritharaki (griechische Reisnudeln) :

200 g Kritharaki -Reisnudeln, Salz, ½ TL Knoblauchpaste,  Spitzpaprika ketch me up, 1 TL gekörnte Brühe .

Kritharaki – Reisnudeln in reichlich Salzwasser mit gekörnter Brühe und Knoblauchpaste garen. In ein Sieb geben und gut abtropfen lassen, mit Spitzpaprika-Ketchup oder Ajvar nach Belieben vermischen und warm halten.

❤ Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine. ❤

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s