Churros.

am

img_8883

Hallo Freunde der guten Küche,

an meinem heutigen Geburtstag wurde ich von meiner Familie bei einem französischen Bistrot in Wien zum Essen eingeladen ! Die folgende spanische Nachspeise (Churros werden in Spanien auch schon zum Frühstück oder zwischendurch gegessen) wurde von Mann und Tochter zubereitet, auch die Küche wurde danach von ihnen gereinigt ! Ach, Geburtstage sollten öfter sein ! Dieses Dessert hat übrigens hervorragend gut geschmeckt !

Zutaten und Zubereitung :

250 ml Wasser, 20 g Butter, 1 Prise Salz , 150 g Weizenmehl, 3 Eier (Größe M), 1,5 l Öl zum Frittieren, 100 g Zucker und 1 TL Zimt (oder fertige Zimtzuckermischung).

Wasser, Butter und Salz in einem Topf unter Rühren aufkochen. Das Mehl daraufsieben und mit einem Kochlöffel unterrühren. Herdplatte ausschalten und unter Rühren so lange darauf stehen lassen, bis sich der Teig als Kloß vom Boden löst und glatt wird. Von der Herdplatte nehmen und in eine Rührschüssel füllen. Den Teig abkühlen lassen. Die Eier nach und nach zufügen und mit Handrührgerät mit Knethaken (oder Küchenmaschine) unterrühren, bis ein geschmeidiger, glänzender Teig entsteht. Öl in einem weiten Topf (oder Fritteuse) auf 175–180 ° C erhitzen (einen Holzspieß reinhalten. Wenn sich daran Bläschen bilden, ist die Temperatur OK). Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Je 3 Streifen (à ca. 13 cm Länge) vorsichtig direkt in das heiße Öl spritzen, Den Teig dabei mit einem Messer abtrennen. Die Churros unter Wenden 4–5 Minuten goldbraun frittieren. Churros mit einer Schöpfkelle herausnehmen, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. In der Zwischenzeit Zucker und Zimt mischen. Die noch heißten, abgetropften Churros  in der Zucker-Zimt-Mischung wenden und sofort genießen.

Tipp : Wenn möglich in einer Fritteuse zubereiten, da das Fett bei der Zubereitung stark spritzt (Deswegen war auch die Reinigung unserer Küche notwendig geworden!)

Schon pur schmecken Churros unwiderstehlich gut. Das kann nur noch getoppt werden, indem man das Spritzgebäck in dickflüssige Schokosauce tunkt. (Wir hatten vom letzten Schokofondue noch was übrig, diese Schokosauce wurde dafür verwendet !)

Zubereitung Schokosauce :

Dafür 125 ml Wasser, 125 g Zucker und 1 Prise Salz in einem Topf aufkochen. 100 g Kakao mit dem Schneebesen einrühren. Alles unter Rühren 3-4 Minuten köcheln. Die Schokoladensoße bis zum Servieren beiseite stellen und ab und zu umrühren.

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Happy Birthday ❤! Die Churros sehen echt lecker aus. Kenne ich noch garnicht, obwohl ich schon öfters in Spanien wahr. Danke fürs Rezept teilen. Das werde ich mal ausprobieren.
    LG,
    Bibi

    Gefällt mir

    1. gourmeetme sagt:

      Hallo Bibi,
      da mein Mann und ich im Februar einen Urlaub in Barcelona geplant haben, hab ich mich mit der spanischen Küche befasst. Da ist mir auch dieses Rezept aufgefallen. Diese Churros wurden auf einem Weihnachtsmarkt in Wien angeboten, doch leider hatte der Verkäufer keinen Teig mehr um welche für mich zuzubereiten. Umso mehr freute es mich, dass mein Mann und die Tochter heute diese köstliche Nachspeise für mich zubereitet haben ! Demnächst werde ich mich auch um die Fragen des „Liebster Award“ kümmern. Über meine Nominierung, durch dich, habe ich mich sehr gefreut !
      Grüße von Sabine..

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo liebe Sabine,
        das freu mich, bin schon auch schon auf deine Antworten gespannt. Dein Blog ist auch wirklich toll, mach weiter so!
        LG,
        Bibi

        Gefällt mir

  2. mad4carsblog sagt:

    Alles Gute nachträglich zum Geburtstag 🙂
    Churros sind wirklich was Feines, die gibt es auch in Frankreich.
    Selbst zubereitet habe ich sie noch nie
    LG Diana

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s