Englischer Teekuchen.

img_8629

Hallo Freunde der guten Küche,

dieser Kuchen wird in England zum Afternoon Tea gereicht. Wegen dem Orangeat, dem Zitronat und den Rosinen passt er aber auch sehr gut zur Weihnachtszeit !

Zutaten und Zubereitung :

250 g Butter, 200 g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone, Salz, 4 Eier, 300 g Mehl, 2 EL Rum, 250 g Rosinen, 65 g Zitronat, 65 g Orangeat, 100 g kandierte Kirschen (optional). 

Für den Englischen Teekuchen zunächst die Butter cremig rühren, Zucker und Vanillezucker, Abgeriebene Zitronenschale, Salz und der Reihe nach die Eier untermengen. Dann 250 g gesiebtes Mehl und den Rum unterziehen. (Auch für Kinder geeignet, da sich der Alkohol beim Backen verflüchtigt!) Die vorbereiteten Rosinen, Zitronat und Orangeat gewürfelt und (die geviertelten Kirschen) mit dem restlichen Mehl vermischt nur kurz unter den Teig ziehen, damit sie nicht auf den Boden des Kuchens sinken. In eine bemehlte und gebutterte Kastenform füllen und den Englischen Teekuchen bei 175 °C ca. 100 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten reicht die Nachwärme. Der Teekuchen ist vorne am Teller zu finden, die Kekse dahinter werden in weiteren Beiträgen vorgestellt !

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s