Selbstgemachte Wildbratwürstel mit gebackenen Kürbis- und Süßkartoffelscheiben.

img_8264

Hallo Freunde der guten Küche,

mein Mann hat frische Wildbratwürstel gewurstet. Die mussten natürlich verkostet werden. Ein halber Kürbis und eine Süßkartoffel im Backrohr gebacken, ergaben eine wunderbare Beilage ! Die Bratwurst hat vorzüglich geschmeckt ! (kräftiger Wildgeschmack durch 70% Wildanteil, frischen Gewürzen und Zugabe von steirischem Schilcher-Wein!)

Zutaten und Zubereitung Wildbratwürstel „Platzhirsch“ :

Auf das Bild klicken, um dem Link zu folgen:

img_8263

In einer Pfanne mit etwas Öl knusprig braten.

Zutaten und Zubereitung Süßkartoffel und Kürbis :

1/2 Hokkaido Kürbis, 1 große Süßkartoffel, Olivenöl, Rosmarin, geröstete und gehackte Pistazien, Chilisalz.

Süßkartoffel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden, Kürbis entkernen und in Scheiben schneiden (Bei Hokkaido kann Schale mitgegessen werden) Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Kürbis und Kartoffelscheiben draufgeben. Mit Pistazien und Rosmarin bestreuen mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Chilisalz würzen. Im auf 180°C vorgeheizten Backrohr mit Ober-/Unterhitze 30 Min. backen.

Zubereitung vom 11.01.2017 mit Vitelotte-Erdäpfelpürree und Rotkraut :

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. wow, Wildbratwürstel!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s