Gestürzter Apfelkuchen.

img_7856

Hallo Freunde der guten Küche,

Frühstück und Kaffee-Jause ohne Mehlspeise geht gar nicht ! Dieser Kuchen ist perfekt dafür.

Zutaten und Zubereitung :

500säuerliche Äpfel (z.B. Elstar), 3 EL Zitronensaft, 185Zucker, 150weiche Butter oder Margarine, 100 g Marzipan-Rohmasse, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, einige Tropfen Bittermandel-Aroma, 3 Eier (Größe M), 150Mehl, 1 gestrichener TL Backpulver, 1 EL (Staub-) Puderzucker, Fett.

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft mischen und beiseite stellen. Eine Tarteform (unten 23 cm Ø; oben 26 cm Ø; 3 cm Höhe) gut fetten. 60 g Zucker auf den Boden streuen (nicht an den Rand!!!) 25 g Fett in Flöckchen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 5-6 Minuten backen, bis der Zucker leicht karamellisiert. Herausnehmen und Apfelspalten darauf verteilen. Marzipan grob raspeln. 125 g Fett, Marzipan, 125 g Zucker, Vanillin-Zucker, Salz und Aroma cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Teig in die Form geben und vorsichtig verstreichen. Im heißen Backofen bei gleicher Temperatur auf der unteren Schiene 30-35 Minuten backen. Kuchen in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Schlagobers.

Inspiriert vom Rezept „Gestürzter Apfelkuchen

Bilder eines „Gestürzten Birnenkuchens mit Mandelblättchen“ vom 18.10.2016 :

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s