Powidl.

img_7797

Hallo Freunde der guten Küche,

heute werden die reifen Zwetschgen verarbeitet. Ich mache Powidl (Pflaumenmus) daraus, er wird für Mehlspeisen, wie Buchteln und Powidltatschkerl, benötigt !

Zutaten und Zubereitung :

5 kg Zwetschgen {Pflaumen}(sehr reif), 1 TL Zimt, etwas Ingwer, 2 EL Wasser (heiß), 1 Packung Einsiedehilfe.

Für den Powidl die Zwetschken waschen, entkernen, zerkleinern und unter häufigem Rühren zu einem dicken Brei verkochen (ca. 2 – 3 Stunden).
Wer mag, kann Zimt und Ingwer dazugeben. (Ich habe keinen Zucker, Zimt, Ingwer, Rum oder Schnaps zugegeben, der Geschmack der Zwetschgen ist köstlich genug) Die Einsiedehilfe in Wasser auflösen und unterrühren. Den Powidl heiß in vorbereitete Gläser abfüllen und gut verschließen.

Serviertipp: Schmeckt herrlich und ist ideal zum Füllen verschiedener Mehlspeisen geeignet! Kann vor Gebrauch noch z. B. mit Rum abgeschmeckt werden.

Tipp: Die Zwetschken im Powidl enthalten wertvolle Fruchtsäuren, Pektine und Rohfasern, welche die Verdauung fördern.

Haltbarkeit: 12 Monate

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

5 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s