Black-Jack-Burger.

IMG_7782

Hallo Freunde der guten Küche,

nicht nur der „Grillpate“ kann gute Burger zubereiten !  Diesen hat sich meine Tochter gewünscht, er ist sehr köstlich geworden und hat auch meinem Mann geschmeckt !

Zutaten Fleisch :

500 g Faschiertes (Hackfleisch) vom Rind, 100 g schwarze Oliven ohne Stein, 1 Ei, 2 TL Senf, 2 EL BBQ Sauce mit Whiskey von Honigschaf, 2-3 EL Semmelbrösel (Paniermehl), 1-2 EL Sojasauce, 1 Päckchen Sepiatinte (um Fleisch zu färben).

Zutaten Belag :

1 Melanzani (Aubergine), 50 ml Olivenöl, 8-12 Scheiben Blutwurst mind. 1 cm dick, Simple & black Buns, 8 Scheiben Aschenkäse (Morbier), Öl zum Einfetten des Grillrosts, feines Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle.

Zutaten schwarze Buns :

420 g Weizenmehl, 8 g Salz, 40 g Zucker, 1 Pkg. Trockengerm (Hefe), 170 ml lauwarme Milch, 2 Eier, 2 Päckchen Sepiatinte, 25 g weiche Butter, Schwarzkümmelsamen.

Zubereitung Buns :

Für die Buns  alle Zutaten bis auf Schwarzkümmel in die Rührschüssel der Kitchen Aid geben und zu einem geschmeidigen Teig kneten, bis sich der Teig von der Schüsselwand löst. Den Teig an einem warmen Ort 1 1/2 Std. gehen lassen. Wenn er das Doppelte.seines Ausgangsvolumens erreicht hat, in acht Portionen teilen und kleine Kugeln daraus formen. Eine Std . gehen lassen. Den Ofen auf 190°C Umluft vorheizen. Die Oberseite der Buns mit Wasser benetzen und mit Schwarzkümmelsamen bestreuen. 12 Min. backen, auf einem Gitter abkühlen lassen und aufschneiden.

Zubereitung Burger :

Den Grill für 200°C-220°C direkte Hitze vorbereiten (oder die Napoleon Sizzle-Zone aufdrehen). Oliven fein hacken, mit den restlichen Zutaten für die Patties vermengen (ich habe die Sepiatinte weg gelassen, da ich diese für die Buns verbraucht habe). Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann 4 gleich große, flache Fladen formen (am Besten geht’s mit der Napoleon Burgerpresse). Melanzani in Scheiben schneiden, mit Olivenöl beträufeln und würzen. Den Grillrost mit Raps-Öl einfetten und die Burgerpatties von beiden Seiten 4-5 Min. bei geschlossenem  Deckel (oder auf der Sizzle-Zone entsprechend kürzer) grillen. Die Buns quer halbieren. Danach Boden und Deckel mit der Whiskeysauce bestreichen und abwechselnd mit Wurst, Fleisch, Käse und Melanzani schichten. Mit dem Deckel abschließen. Je nach Geschmack den fertigen Burger bei indirekter Hitze bei geschlossenem Deckel für 1-2 Min. auf den Grill geben, damit der Käse gut zerläuft.

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s