Tiramisu-Torte.

am

Hallo Freunde der guten Küche,

der Vorteil dieser kleinen Torten : Sie sind schnell gegessen, und man kann bald wieder eine andere backen ! Inspiriert wurde ich vom Buch : „Meine kreative Tortenwerkstatt“ von Judith Bedenik. Sie betreibt den Blog:“kuchenduft und törtchenzauber„.

Zutaten und Zubereitung :

Für die Creme:

3 Eigelbe, 50 g Staubzucker (Puderzucker) 1/4 TL Vanillezucker, 250 g Mascarpone.

Für die Tortenböden :

1 Tortenform mit 15 cm Dm, 4 Eier, 1 Prise Salz, 120 g Rohrohrzucker, 1/2 TL Vanillezucker,  100 g feines Dinkelmehl, 20 g Speisestärke, 1 Tasse Espresso, ungesüßtes Kakaopulver, Schokobohnen zum Dekorieren.

Creme : Die Eigelbe mit Zucker und dem Vanillezucker dickschaumig aufschlagen. Mascarpone hinzufügen und kurz weitermixen, bis alles gut vermengt ist. Nicht zu lange rühren ! Die Creme mindestens 3 Std. kühl stellen.

Tortenböden : Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Eier trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz locker aufschlagen. Dann die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und zu Schnee schlagen. Eigelbe mit der anderen Hälfte Zucker und Vanillezucker dickschaumig aufschlagen. Das Mehl und die Speisestärke in eine Schüssel sieben. Abwechselnd den Eischnee und die Mehlmischung unter die Ei-Zucker-Masse heben. Den Teig in die eingefettete und mit Mehl bestäubte Tortenform geben und ca. 40 Min. backen. Mit einem Stäbchen prüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Die Form aus dem Ofen nehmen, ein paar Min. warten und dann den Tortenboden vorsichtig aus der Form lösen. Auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

Torte zusammensetzen : Den Tortenboden 2 mal waagrecht durchschneiden, sodass insgesamt 3 Tortenböden entstehen. Den ersten Tortenboden mit ein wenig Esprsso beträufeln und mit Mascarponecreme bestreichen. Zweiten Boden darauflegen und ebenfalls ein wenig Espresso darüberträufeln und mit Creme bestreichen. Den letzten Tortenboden mit der Unterseite nach oben daraufsetzen und mit der restlichen Creme bestreichen. Die Torte mit Kakaopulver bestäuben und mit Schokobohnen dekorieren.

Tipp:  Die fertige Torte kühl stellen, da die Creme bei sommerlichen Temperaturen sehr bald weich werden kann !

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s