Räucherfischmousse mit Focaccia und Blattsalaten.

IMG_6643

Hallo Freunde der guten Küche,

wir lieben den zarten Geschmack von Räucherfischmousse. Dazu den Salat aus dem Garten und das frisch gebackene Focaccia-Brot !

Zutaten Räucherfischmousse für 6–8 Vorspeisenportionen :
250 g Räucherfisch (z. B. geräucherte Forelle), 1 Becher Crème fraîche, etwas Zitronensaft, Kräuter (z. B. Petersilie, Dill …), Salz und Pfeffer, 5 Blatt Gelatine, 250 ml Obers.

(Zubereitung 20 Min., Wartezeit ca. 12 Std.)
Räucherfisch zerkleinern, mit Crème fraîche, Zitronensaft und den Gewürzen mit dem Stabmixer oder Thermomix ® pürieren.
Die eingeweichte, gut ausgedrückte und im Wasserbad aufgelöste Gelatine unterrühren und zuletzt das nicht zu steif geschlagene Obers unterheben.
Die Masse auf eine Frischhaltefolie streichen und zu einer Roulade einrollen oder in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Terrinenform füllen, im Kühlschrank fest werden lassen (am besten über Nacht).
Vor dem Servieren Folie abziehen, die Mousse in Scheiben schneiden und mit feinen Blattsalaten und frischen Kräutern servieren.

Zutaten und Zubereitung Focaccia :

600 g Weizenmehl, 400 ml Wasser (lauwarm), 1 Würfel Germ [Hefe] (ca. 40 g), 2 TL Zucker, 1 TL Salz, 4 EL Olivenöl, Meersalz (grob, zum Bestreuen), Butter (oder Öl für die Form und den Belag), Mehl (für die Arbeitsfläche), Rosmarinnadeln abgezupft.

Lauwarmes Wasser mit Germ, Zucker und der halben Menge Mehl verrühren und ca. 20 Minuten gehen lassen. Restliches Mehl mit Salz und Olivenöl in den Vorteig einarbeiten und den Teig geschmeidig kneten. Zudecken und an einem warmen Ort 20-30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen merklich vergrößert hat. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und auf Fladengröße ausrollen. Backblech mit Butter oder Öl bestreichen und den Teig auflegen. Abermals etwas gehen lassen. Mit den Fingern oder Kochlöffelstiel kleine Vertiefungen in den Teig drücken und in diese Olivenöl oder Butter streichen. Mit grobem Salz und Rosmarin bestreuen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backrohr bei 210 °C ca. 25 Minuten backen.

BACKROHRTEMPERATUR: 210 °C
BACKZEIT: ca. 25 Minuten

TIPPS:Verfeinern Sie diese Focaccia, indem Sie nach der halben Backzeit frische Kräuter, Mozzarella, Ziegenkäse, Artischocken oder Tomaten auflegen und mitbacken.
Ähnlich wie bei der Ciabatta kann auch der Focaccia-Teig durch die Zugabe von klein gehackten getrockneten Tomaten, Artischocken oder beliebigen Kräutern geschmacklich verändert werden.

Das Räucherfischmousse schmeckt auch auf selbst gebackenem Vollkornbrot :

IMG_6657

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Pasta mit Spargel und Orangen-Creme.

IMG_6642

Hallo Freunde der guten Küche,

der Spargel hat noch Saison deshalb gibt´s heute wieder ein köstliches Spargelgericht.

Zutaten und Zubereitung :

 Für 2 Personen
250 g Pasta (Straccetti Aglio e Basilico),  500 g  Spargel, Saft von 1 Orange, Abrieb von 1/2 Orange, 1 Orange in Filets geschnitten, 1 TL Senf, Orangenpfeffer, 150 g Creme Fraiche.

Die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen und abgießen – etwa eine Tasse Kochwasser auffangen.
Den Spargel schälen und die Stangen im Dampfgarer garen.

Orangensaft, Abrieb, Senf, Creme Fraiche, den Orangenpfeffer und ein wenig Nudelwasser kalt zu einer geschmeidigen Sauce verrühren und zum Spargel geben. Die Nudeln zugeben und in der Sauce erwärmen. Sollte es zu trocken werden, einfach noch etwas Nudelwasser zugeben.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Holunderblütensirup selbst gemacht.

IMG_6677

Hallo Freunde der guten Küche,

jetzt blüht wieder der Holunder. Zeit, um wie jedes Jahr, den köstlichen Holunderblütensirup herzustellen. Ergibt, mit Wasser aufgespritzt, ein schmackhaftes Erfrischungsgetränk, welches auch bei Kindern sehr beliebt ist !

Zutaten für ca. 3,5 Liter :

15-20 Holunderblüten-Dolden, 2 kg Zucker, 2 l Wasser, 50 g Zitronensäure, 1 Bio-Zitrone, Geschirr- oder Passiertuch.

Zubereitung :

Für den Holunderblütensirup zunächst die Holunderblütendolden gut ausschütteln, um kleine Insekten zu entfernen. Die Dolden für den Holunderblütensirup anschließend evtl. vorsichtig in stehendem Wasser schwenken. Dabei geht aber Blütenstaub und damit Aroma verloren. Die Dolden für den Holunderblütensirup auf Küchenpapier abtropfen lassen und die groben Stiele mit einer Schere abschneiden, da diese bitter schmecken. Für den Holunderblütensirup Zucker und 2 Liter Wasser aufkochen. Die Zitrone waschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden. Zitronenscheiben, -säure und Blüten in ein großes Glas geben und mit dem Zuckersirup übergießen. Den Ansatz für den Holdunderblütensirup abkühlen lassen und zugedeckt an einem dunklen, kühlen Ort 3-4 Tage ziehen lassen. Den Holunderblütensirup durch ein Tuch abseihen und in saubere Flaschen füllen. Die Flaschen mit dem Holunderblütensirup gut verschließen und kalt stellen.

Für ein Glas (250 ml) den Holunderblütensirup im Verhältnis 1: 4 mit Mineralwasser mischen. Als Apéritif schmeckt Holunderblütensirup auch mit Sekt oder Prosecco einfach köstlich.

Auch 2017 wurde wieder Holunderblütensirup hergestellt :

IMG_1198

Haltbarkeit: Kühl gelagert hält sich der Holunderblütensirup ca. 6 Monate.

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Altwiener Tafelspitz und Beinfleisch mit Erdäpfelschmarrn, Schnittlauchsauce und Apfelkren. Rindsuppe mit Gemüse, Nudeln und Eierstich.

Hallo Freunde der guten Küche,

heute gibt´s wieder etwas aus der traditionellen Wiener Küche. Außer dem Wienerschnitzel ist der Tafelspitz eine bekannte Zubereitung. Schnittlauchsauce, Apfel- und / oder Semmel-Kren darf dabei nicht fehlen. Als Beilage schmeckt ein Erdäpfelschmarrn. Bei der Zubereitung entsteht eine herrliche Rindsuppe, die mit einer Gemüse-, Nudel- und Eierstich-Einlage verfeinert wurde !

Zutaten und Zubereitung Suppe :

Tafelspitz (485 g), Beinfleisch (500 g), Rindsknochen (500 g ), 1 Suppengemüse (Wurzelwerk), etwas Liebstöckel, 1 Zwiebel, 3 L Wasser, Meersalz und Pfeffer aus der Mühle, vorgekochte Fadennudeln, Schnittlauch in Röllchen geschnitten.

Zwiebel halbieren, in Pfanne an der Schnittfläche sehr dunkel, fast schon schwarz braten. Wurzelwerk waschen, schälen. Tafelspitz, Beinfleisch und Knochen warm waschen. Wasser zum Kochen bringen, Tafelspitz, Beinfleisch, Wurzelwerk, Liebstöckel, Zwiebel und Knochen in das Wasser geben, 1 Std. schwach wallend kochen. Schaum ständig abschöpfen. Fertig gegartes Fleisch aus der Suppe heben. Suppe würzen.

Zutaten und Zubereitung Eierstich :

2 Eier, etwas Milch, Salz und Pfeffer, Schnittlauch, Parmesan.

Zutaten vermengen, und auf Silikonförmchen verteilen. Im Wasserbad bei geschlossenem Deckel 15 Min. ziehen lassen. Suppe mit Gemüse, vorgekochten Suppennudeln, in Scheiben geschnittenem Eierstich und Schnittlauch servieren.

Zutaten und Zubereitung Erdäpfelschmarrn :

1/2 kg Kartoffeln, 1 Zwiebel gehackt, 2 EL Butterschmalz, Majoran abgezupft, Salz und Pfeffer.

Kartoffeln im Dampfgarer garen, schälen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln in Butterschmalz anbraten, Zwiebeln und Majoran zugeben und mitbraten. Kartoffeln stampfen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten und Zubereitung Schnittlauchsauce :

1 Bund Schnittlauch in Röllchen geschnitten, 50 g Majonaise, 150 g Sauerrahm.

Alle Zutaten verrühren.

Zutaten und Zubereitung Apfelkren :

2 Äpfel, Saft von 1/2 Bio-Zitrone, 1 TL Butter, Kren (Meerrettich) nach Belieben, 1 TL Zucker.

Äpfel schälen, entkernen, und in 1/4 schneiden. Alle Zutaten (außer Kren) im Mixtopf des Thermomix ® für 8 Min. / 100°C / Stufe 2 verrühren.  Für 10 Sek. / Stufe 8  pürieren. Auskühlen lassen und Kren unterrühren.

Fleisch in fingerdicke Tranchen schneiden (gegen den Faserlauf), mit Suppe begießen. Erdäpfelschmarrn im Gourmetring am Teller anrichten. Schnittlauchsauce und Apfelkren dazu reichen.

Einen Tag später gab´s den Tafelspitz mit Zuckerschoten und Semmelkren, hier das Bild :

IMG_6613

Zutaten und Zubereitung Semmelkren :

1 altbackene Semmel (Brötchen), 180 ml Rindsuppe (Brühe), 5-10 g frischer Kren (Meerrettich), 1 1/2 EL Sahne, Salz, Pfeffer

Die Semmel klein schneiden und mit der Suppe bei geringer Hitze in ca. 10 Min. zu einem sämigen Brei verkochen. Kren schälen und reiben. Die Semmelmasse mit Kren, Sahne, sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Warm zum Rindfleisch servieren. Zuckerschoten wurden im Dampfgarer gegart.

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Erdbeercreme-Roulade.

IMG_6571

Hallo Freunde der guten Küche,

da zur Jause eine Mehlspeise dazu gehört habe ich diese köstliche Roulade gebacken !

Zutaten und Zubereitung Biskuitteig :

6 Eier, 175 g Staubzucker, 150 g glattes Mehl, 90 g Butter.

Backblech mit Backpapier auslegen. Butter zerlassen. Eier trennen. Schnee schlagen. Dotter mit Zucker im warmen Wasserbad dick und cremig schlagen. Aus dem Wasserbad heben, das Mehl durch ein Sieb auf die Eiercreme stauben, nicht rühren! Die flüssige, nur lauwarme Butter dazugießen. Erst jetzt zusammen mit einem Drittel des Eischnees, alles vorsichtig unter die Eiercreme rühren. Restlichen Schnee behutsam unterheben. Teig auf das Backblech streichen, unverzüglich (damit keine Luft entweichen kann) im 180°C heißen Backrohr ca. 20 Min. backen.

Zutaten und Zubereitung Erdbeercreme :

250 g Topfen (Quark), 250 g Schlagobers (Schlagsahne), 5 Blatt Gelatine, 3 EL Erdbeermarmelade, 120 g Zucker, 200 g Erdbeeren.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Schlagobers steif schlagen. 250 g Erdbeeren pürieren, mit Topfen und Zucker vermengen. Erdbeermarmelade leicht erwärmen, ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Mit der Topfencreme und dem Schlagobers vermengen. Die Creme für 2 Std. in den Kühlschrank stellen. Danach auf dem ausgekühlten Biskuitteig verteilen (etwas davon zum Überziehen zurückhalten), den Teig zu einer Roulade einrollen . Die Roulade mit restlicher Creme überziehen. Mit Schokoherzen dekorieren. In Stücke portionieren und zum Kaffee genießen !

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine

Garten-Salatvariation.

IMG_6573

Hallo Freunde der guten Küche,

ein Salat der Gaumen und Auge erfreut. Die ersten Salate und Radieschen wurden schon aus dem eigenen Garten (Hochbeet und Kräuterspirale) verwendet ! Frischer geht´s nicht !

Zutaten und Zubereitung :

Pflücksalat nach Belieben, Radieschen, Schnittlauch mit Blüten, Gänseblümchen, Fisolen, Bergbohnenkraut, italienischer Frischkäse, Heidelbeeren (Blaubeeren), Dressing nach Belieben.

Fisolen im Dampfgarer mit Bohnenkraut garen. Salat waschen und trockenschleudern. Radieschen in Scheiben schneiden. Salat mit Dressing marinieren und anrichten. Mit Frischkäse, Heidelbeeren, Schnittlauchblüten und Gänseblümchen garnieren. (Die Radieschen, der Pflücksalat, das Bohnenkraut, der Schnittlauch und die Gänseblümchen sind frisch aus unserem Garten geerntet, und deshalb als Basis dieses Salates verwendet worden!)

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Putenroulade mit Duxelles und Spargelrisotto.

IMG_6570

Hallo Freunde der guten Küche,

diese Putenroulade mit Mandelkruste, gefüllt mit Pilzfarce (Duxelles) hat hervorragend geschmeckt. Als Beilage gab´s Spargelrisotto (aus grünem und weißem Spargel) !

Zutaten und Zubereitung Putenroulade :

1 Putenschnitzel; Salz und Pfeffer aus der Mühle; 120 g Champignons geputzt; 70 g Schalotten oder Zwiebeln; 1 EL Petersilie gehackt; 3 EL Pflanzenöl; 1 Ei; 2 EL Mandeln gehobelt; Olivenöl zum Anbraten.

Öl in flacher Kasserolle erhitzen, feingehackte Schalotten (Zwiebeln) farblos anschwitzen, sehr fein gehackte Champignons beigeben und so lange rösten, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken. Schnitzel salzen, pfeffern, mit der Pilzfarce bestreichen und zu einer Roulade einrollen. Zuerst in Frischaltefolie dann in Alufolie einrollen. Im Dampfgarer 20 Min. bei 100°C garen. Folien entfernen und die Roulade in versprudeltem Ei und gehobelten Mandeln wälzen. In Olivenöl kurz anbraten.

Zutaten und Zubereitung Spargelrisotto :

200 g Arborio-Reis, 1 Bund grüner Spargel und 1 Bund weißer Spargel (nur die Spitzen verwenden!), 1 Bio-Zitrone, 140 ml Geflügelfond, 1 Zwiebel fein gehackt, 50 g Parmesan gerieben, 1/8 L Weißwein, etwas Öl zum Anbraten, Schwarzkümmelsamen zum Garnieren.

In einem Topf das Öl erhitzen, die Zwiebel anschwitzen, den Reis zugeben und mit Wein ablöschen. Zitronenscheibe zugeben und mit heißer Gemüsebrühe aufgießen (Reis soll bedeckt sein!) Ständig rühren und immer wieder verkochte Gemüsebrühe nachgießen. Nach Hälfte der Garzeit Spargelspitzen zugeben. Das Risotto bißfest fertiggaren. Die Zitronenscheibe herausnehmen. Die Putenroulade und das Risotto anrichten, mit Spargel, Fenchelgrün und Schwarzkümmelsamen garnieren.

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Muttertags-Erdbeertorte.

Hallo Freunde der guten Küche,

der Beitrag meiner Muttertagstorte wird heute nachgereicht. Die Gartenarbeit hat meine Zeit in Anspruch genommen, darum gibt´s dieses köstliche Rezept erst jetzt !

Zutaten und Zubereitung Biskuitteig :

6 Eier, 175 g Staubzucker, 150 g glattes Mehl, 150 g  Butter.

Eine Tortenspringform (26 cm Dm) mit Butter ausstreichen und mit Mehl einstäuben. Butter zerlassen. Eier trennen. Schnee schlagen. Dotter mit Zucker im warmen Wasserbad dick und cremig schlagen. Aus dem Wasserbad heben, das Mehl durch ein Sieb auf die Eiercreme stauben, nicht rühren! Die flüssige, nur lauwarme Butter dazugießen. Erst jetzt zusammen mit einem Drittel des Eischnees, alles vorsichtig unter die Eiercreme rühren. Restlichen Schnee behutsam unterheben. In die Form füllen, unverzüglich (damit keine Luft entweichen kann) im 180°C heißen Backrohr ca. 35 Min. backen. Den ausgekühlten Tortenboden einmal durchschneiden, mit Lemon-Curd bestreichen und mit Erdbeerstücken belegen.

Zutaten und Zubereitung Erdbeer-Creme :

250 g Mascarpone, 500 g Schlagobers (Schlagsahne), Saft von 1 Bio-Zitrone, 5 Blatt Gelatine, 3 EL Erdbeermarmelade, 120 g Zucker, 500 g Erdbeeren (250 g für die Creme, Rest für den Belag).

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Schlagobers steif schlagen. 250 g Erdbeeren pürieren, mit Zitronensaft, Mascarpone und Zucker vermengen. Erdbeermarmelade leicht erwärmen, ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Mit der Mascarponecreme und dem Schlagobers vermengen. 1/3 der Creme auf dem mit Erdbeeren belegten Tortenboden verteilen, und andere Hälfte des Tortenbodens daraufsetzen. Die Torte mit restlicher Creme überziehen. Mit Erdbeerstücken dekorieren und jedes Erdbeerstück mit vorgewärmter Marmelade überziehen. Die Torte für 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. In Stücke portionieren und zum Kaffee genießen !

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Majoranfleisch.

IMG_6545

Hallo Freunde der guten Küche,

das Rezept aus der Kategorie Hausmannskost ist eine traditionelle Zubereitung aus Wien !

Zutaten und Zubereitung :

500 g Rindsgulaschfleisch in Würfel geschnitten, 500 g Zwiebeln in Stücke geschnitten, frische Majoranzweige, 3 EL Estragonsenf, 3 Essiggurken klein geschnitten, 1 Spritzer Apfelessig, 150 g Crème fraîche, 1 Rindsuppenwürfel in 250 ml Wasser aufgelöst, Pfeffer und Salz aus der Mühle. 200 g Gnocchi.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel anrösten, Fleisch dazugeben und anbraten. Mit Apfelessig und Rindsuppe ablöschen. Mit Senf abschmecken. Majoranzweige zugeben. Im auf 200°C Ober-/Unterhitze aufgeheizten Backrohr 1 Std. mit aufgesetzten Deckel weich dünsten. Mit Crème fraîche, Essiggurken, Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Gnocchi in reichlich Salzwasser bißfest kochen. Die Gnocchi mit dem Majoranfleisch auf einem, mit getrockneten Blüten dekorierten, Teller anrichten und mit Majoranzweigen garnieren.

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Nudel-Auflauf mit Krakauer und Lauchzwiebel.

IMG_6385

Hallo Freunde der guten Küche,

wieder einmal Hausmannskost zwecks Resteverwertung. Einfach und schmackhaft !

Zutaten und Zubereitung :

250 g Cellentani-Nudeln ungekocht, 250 g Krakauerwurst (Resteverwertung!), 1 Bund Lauchzwiebeln, 50 g Butter, 50 g Mehl glatt, 1/4 L Milch, 2 Eier, Salz, Pfeffer, Muskatnuß frisch gerieben, Butter zum Ausstreichen, Semmelbrösel (Paniermehl) und Mozzarella zum Bestreuen.

Nudeln in reichlich Salzwasser kernig kochen, abseihen, abschwemmen, abtropfen. Butter schmelzen, Mehl anschwitzen, mit Milch aufgießen, mit Schneerute sehr gut verrühren und aufkochen. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. Krakauer kleinwürfelig und Lauchzwiebel in Ringe schneiden (kann auch angeröstet werden) und zur Béchamelsauce geben. Nudeln nacheinander einmengen. Schnee schlagen, unterheben, würzen. Auflaufform ausbuttern, mit Bröseln (Paniermehl), Mozzarella und Butterflocken bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C, 1 Std. backen. Mit grob gehackter Petersilie bestreuen und anrichten. Vogerl- (Feld-) Salat mit Dressing nach Belieben dazu reichen.

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.