Kapernersatz aus Bärlauchknospen.

am

IMG_6379

Hallo Freunde der guten Küche,

die Bärlauchzeit geht zu Ende. Jetzt beginnt er schon zu blühen, die Blätter sind schon fester geworden und nicht mehr so aromatisch. Aber es gibt eine Möglichkeit diesen Knoblauchgeschmack zu konservieren : Bärlauchkapern !

Zutaten und Zubereitung :

2 Handvoll Bärlauchknospen, 1 1/2 TL Salz, 250 ml Weißweinessig.

Für die Bärlauch-Kapern die noch geschlossenen Bärlauchblüten sammeln. In eine Schüssel oder Glas leeren und mit dem Salz bestreuen. Vorsichtig durchmischen, mit einem Deckel oder Schneidbrett abdecken und 3 Stunden durchziehen lassen. Den Weißweinessig mit 150 ml Wasser zum Kochen bringen, die Knospen hineingeben und aufkochen lassen. Abseihen und das Essigwasser auffangen. Die Knospen in ein Glas oder Steingutgefäß geben, den Essig nochmals aufkochen lassen. Die Knospen übergießen, abdecken und 2 Tage durchziehen lassen. Danach erneut abseihen und den Essig nochmals aufkochen. Die Knospen in Twist-off-oder Bügelgläser geben und mit dem Essigwasser übergießen – sie müssen völlig mit dem Sud bedeckt sein. Mithilfe einer Pipette etwas Alkohol darüberträufeln, anzünden und sofort verschließen. Die Bärlauch-Kapern kühl und dunkel lagern.

Tipp : Nach diesem Rezept für Bärlauch-Kapern könnt Ihr auch falsche Kapern aus Gänseblümchenknospen zubereiten.

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s