Hirschsteak mit Rotweinschalotten, Kohlgemüse und Pilzen.

IMG_5940

Hallo Freunde der guten Küche,

„Wild Essen“ hat nicht immer etwas mit schlechter Erziehung zu tun !  Dieses Hirsch-Steak mit passenden Zutaten, wie Kohlgemüse, Rotweinschalotten mit Maroni und Pilzen schmeckte einfach köstlich !

Zutaten und Zubereitung Rotweinschalotten :

250 g Schalotten, 400 ml trockener Rotwein, 2 Zweige Rosmarin, 2 EL Rohrohzucker, 1 EL Öl, Salz, Pfeffer aus der Mühle schwarz, 5 Stk Maroni (Maronen) vorgekocht.

Die Schalotten abziehen und vierteln. In einem Topf den El Öl erhitzen und die Zwiebeln darin ca. 2 Minuten dünsten, dann den Zucker darüberstreuen und ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren karamellisieren lassen. Dann mit soviel Rotwein ablöschen, daß die Schalotten gerade bedeckt sind, aufkochen lassen und dann den Herd runterstellen. Die Rosmarinzweige dazugeben und salzen und pfeffern. Die Schalotten bei kleiner Flamme köcheln und reduzieren lassen, immer wieder einmal Rotwein nachgiessen, bis die 400 ml aufgebraucht sind. Zum Schluß den Rotwein soweit reduzieren lassen, bis nur noch ca.2 EL Wein vorhanden sind und zu einem dicken Sirup eingekocht sind. Die Maroni zugeben. Die Rotweinschalotten schmecken besonders gut zu jeglicher Art von Fleisch oder auch knusprigem Baguette.

Zutaten und Zubereitung Pilze :

150 g Tiefkühl Waldpilzmischung aufgetaut, mit 1 EL Rosmarinöl braten.

Zutaten und Zubereitung Kohlgemüse :

1 kleiner Weißkohlkopf, 1 EL Öl, Kümmel Salz und Pfeffer.

Kohlblätter in Streifen schneiden. Mit Öl andünsten, mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Wasser aufgießen und weichdünsten.

Zutaten und Zubereitung Hirsch-Steak :

2 Stk Hirschsteak (je 180 g), Olivenöl, Steakpfeffer, Meersalz.

Die Steaks Zimmertemperatur annehmen lassen, auf beiden Seiten mit Meersalz aus der Mühle würzen. In der heißen Grillpfanne mit wenig Olivenöl auf jeder Seite 2 Minuten scharf grillen (wegen Grillmuster bei halber Zubereitungszeit um 90° drehen !). Bei 120°C, für 5 Minuten im Backrohr nachziehen lassen. Mit Steakpfeffer bestreuen. Mit Kohlgemüse, Pilzen und Rotweinschalotten servieren. Der erwünschte Garpunkt des Steaks ist perfekt gelungen (der „grillpate“ war begeistert!), die Beilagen passten wunderbar dazu !

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s