Thailändische Wokpfanne

IMG_5246

Hallo Freunde der guten Küche,

wir essen gerne asiatisch; deswegen stehen Wokgerichte immer wieder auf dem Speiseplan ! Da ich erst seit kurzen blogge, ist dieses mein erstes Gericht in dieser Kategorie !

Zutaten und Zubereitung :

3 Stk. Hüftsteak in Würfel geschnitten, mit 2 EL Roter Curry Paste vermengt, Mangold (Ohne Strunk) in Streifen geschnitten, 1 Bund Lauchzwiebel in Ringe geschnitten, 2 Karotten (Möhren), 1 rote Spitzpaprika, geputzt und in Stifte geschnitten, 1 Tomate in kleine Stücke geschnitten, Erdnußkerne ausgelöst, getrocknete Austernseitlinge und 1 Pkg. Reisnudeln in heißem Wasser eingelegt, 1/2 Dose Kokosmilch, dunkle Sojasauce, Erdnußöl zum Anbraten, Sesamöl, etwas frisch geschnittene  Chilischote aus dem Chilischneider, Schwarzkümmelsamen. (Ich hatte diese Zutaten zu Hause vorrätig, es können für dieses Gericht natürlich auch andere Fleisch- und Gemüsesorten  verarbeitet werden!)

In einem stark erhitzten Wok das Fleisch in Erdnußöl kurz anbraten, rausnehmen und warmhalten. Jetzt die Zwiebel, Karotten, Paprika und Erdnüsse anrösten, etwas Sojasauce zugießen, Mangold, Tomaten und Pilze unterrühren. Kokosmilch zugießen, Fleisch und Nudeln unterheben, mit Sojasauce, Sesamöl, geschnittener Chilischote und Schwarzkümmelsamen (oder Sesamkörner) abschmecken.

Traditionell mit Eßschälchen und Eßstäbchen servieren. Dazu passend: Ein gekühltes asiatisches Bier (z.B. Chinesisches Tsingtao)!

Guten Appetit und gutes Gelingen wünscht Euch Sabine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s